Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.07.1986 - 

Btx-Service-Angebot um zwei ICR-Neuentwicklungen erweitert:

VTAM-I/O-Mapping-Support und Interface

NEUSTADT a. d. W. (pi) - Ihr Serviceangebot für bundesweite Btx-Kommunikation hat die ICR Internationale Consulting und Rechenzentrum GmbH jetzt mit dem "VTAM-I/O-Mapping-Support" ausgeweitet. Er soll für Konvertierung von Btx-Seiten in 3270-Maps und umgekehrt sorgen. Als weitere Neuheit vermeldete ICR das VTAM-I/O-Interface.

Voraussetzung für die Konvertierung von Btx-Seiten bleibt laut Hersteller die Aufbereitung des IBM-Terminal-Datenstroms im 1920-Byte-Puffer. Der Aufruf des VTAM-I/O-Mapping-Support erfolgt durch Cics-Link in das Kontrollprogramm. Die Übertragung orientiert sich an der Länge des Empfangsfeldes. Eine VSAM-Datei enthält alle für die Konvertierung relevanten Informationen. Gewonnen werden die Daten mit einem Online-Editor.

Für die Rechnerkommunikation auf LU-Type 2-Basis im Datex-P-Netz dient das VTAM-I/O-Interface. Es ist im Hostrechner installiert und simuliert beliebig viele IBM 3270-Terminals. Alle Anwendungen, die Daten auf einem 3270-Monitor ausgeben beziehungsweise eine LU-Type-Verbindung benutzen, können so unverändert weiterlaufen. Im Host wird dagegen der 3270-Datenstrom - unverändert oder als Map aufbereitet von der Schnittstelle in einem 1920-Byte-Puffer an eine entsprechende Cics-Applikation weitergegeben. Ist der Puffer durch den VTAM-I/0-Mapping-Support in eine Btx-Seite konvertiert, können die Informationen so über Btx ausgegeben werden.