Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.02.2001 - 

Anbieter schicken Infos an Third-Party-Portal

VW-Einkäufer profitieren von Content-Management

MÜNCHEN (CW) - Die Volkswagen AG, Wolfsburg, plant, ein weltweites System für den elektronischen Einkauf unterschiedlicher Güter einzurichten. Das System soll die Katalog- und Content-Management-Lösung von Peregrine Systems nutzen, das auch Suchmaschinen und Werkzeuge für die Inhaltes-Verwaltung bietet.

Mit Hilfe der Katalog- und Content-Management-Lösung sollen die Einkäufer die gewünschten Waren schneller finden beziehungsweise die Anbieter ihre Angebotsinformationen einfacher bereitstellen können. Angeschlossene Partner versenden dazu ihre Angebote an das E-Commerce-Portal "Get2Connect.net" von Peregrine Systems.

Dort werden die Katalogdaten transformiert, validiert, konsolidiert und an VW weitergeleitet. Die Einkaufsabteilung des Automobilkonzerns hat dann die Möglichkeit, die erhaltenen Daten zu verfizieren und zu genehmigen, bevor sie in den Katalog aufgenommen werden.

Da bisher die Bestellungen auf dem Papierweg bearbeitet wurden, hofft die Volkswagen AG, durch das Business-to-Business-Projekt ihre Unternehmensprozesse zu verschlanken, eine konzernweite Konsolidierung der Lieferanten zu erreichen und so Kosten einzusparen. An das E-Procurement-System werden auch die VW-Töchter Audi, Seat, Skoda und der Nutzfahrzeugbereich des Autokonzerns angebunden.