Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.06.2000

W3C mit neuem Anlauf bei Privacy

MÜNCHEN (CW) - Das World Wide Web Consortium (W3C) hat einen neuen Entwurf des Platform for Privacy Preferences Project (P3P) vorgelegt. P3P soll ein offener Standard für die Kontrolle von persönlichen Daten werden, ist allerdings bis heute nicht aus den Kinderschuhen hinausgekommen. Surfer können mit dem Protokoll ein Profil erstellen, das festlegt, welche persönlichen Daten wie etwa die Kreditkartennummer bei welchen Internet-Seiten übertragen werden dürfen. Umgekehrt bietet P3P Website-Betreibern die Möglichkeit, ihre Regeln zum Schutz der Privatsphäre in einem standardisierten, maschinenlesbaren Format zu kommunizieren. Kritiker bemängeln indes, dass P3P zu formalisiert sei und zu wenig Rechtssicherheit biete.