Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.08.1995

Wachstum von 30 Prozent gegenueber 1994 prognostiziert Workstation-Hersteller sehen in Europa rosa Zeiten entgegen

MUENCHEN (IDG) - Das Marktforschungsinstitut International Data Corp. (IDC) erwartet, dass auch 1995 in Europa ein gutes Jahr fuer Workstation-Hersteller sein wird. Die Analysten rechnen mit Steigerungsraten von rund 30 Prozent gegenueber 1994. Der kommerzielle Sektor haelt sich aber beim Kauf von Workstations immer noch zurueck.

1994 war der Workstation-Markt in Westeuropa gegenueber dem Vorjahr mit einem Gesamtwert von 3,4 Milliarden Dollar um 18 Prozent gewachsen. 1994 verkauften die Anbieter 30 Prozent mehr Systeme als 1993.

Vorlaeufige Ergebnisse deuten, so IDC, darauf hin, dass das laufende Jahr sich aehnlich erfolgreich gestalten laesst wie 1994.

Gruende fuer die rosigen Aussichten sehen die Marktforscher zum einen in der entspannteren wirtschaftlichen Ausgangssituation fuer westeuropaeische Unternehmen, zum anderen in dem allgemein starken Interesse, das dem Unix-Betriebssystem ueber alle Hardwareplattformen hinweg entgegengebracht wird.

Ferner haetten Produktankuendigungen der verschiedenen Wettbewerber 1994 und Anfang 1995 vor allem im unteren Leistungssegment die Auswahl an Systemen ausgeweitet. Lone Paulsen, Analyst der IDC in deren Workstation-Zentrum in Kopenhagen fuegte hinzu, das Wachstum im Workstation-Markt sei vor allem auf die Nachfrage aus technischen Anwendungsfeldern zurueckzufuehren. Der kommerzielle Sektor hingegen nehme Workstations nach wie vor nur langsam an.