Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.12.2000 - 

Graphire Inking Pen identifiziert Anwender

Wacom setzt auf Sicherheit durch digitale Signatur

MÜNCHEN (CW) - Die Wacom Europe GmbH, Krefeld, hat auf der Messe Infosecurity in Frankfurt am Main einen neuen Stift mit drucksensitiver Tintenmine präsentiert, mit dem sich die besonderen Merkmale der persönlichen Handschrift präzise digitalisieren und damit eindeutig identifizieren lassen sollen.

Der kabel- und batterielose "Graphire Inking Pen" arbeitet auf einem Grafiktablett, das mittels biometrischer Verfahren Druck, Geschwindigkeit, Position sowie weitere Informationen über den Schreibstil registriert und an den Computer leitet. Spezielle biometrische Software soll schließlich dafür sorgen, dass jede Person anhand ihrer Unterschrift eindeutig identifiziert werden kann.

Mit dem neuen Eingabegerät richtet sich der Hersteller vorrangig an den Markt für Sicherheitssysteme, bei denen die Erkennung und Authentifizierung über die persönliche Handschrift erfolgen kann. Mögliche Einsatzgebiete sehen die Krefelder etwa in der Kontrolle von Zugangsberechtigungen oder der Abwicklung von Bankgeschäften.

Der Graphire Inking Pen ist derzeit nur zusammen mit einem Graphire-Tablett als OEM-Bundle erhältlich, soll sich aber später auch einzeln nachkaufen lassen. Die Software zur Handschrifteneingabe und -verifizierung kann bei verschiedenen Herstellern von Sicherheitsapplikationen geordert werden. Preise liegen bislang noch nicht vor.