Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.02.1996 - 

"Computerworld" befragt Analysten

Wall Street bleibt auch 1996 vom Internet-Markt fasziniert

Auf welche Technologien und Firmen sollen Anleger setzen? Dies wollte die CW-Schwesterpublikation "Computerworld" von Wall- Street-Profis und Branchenkennern wissen. Als interessant griff Richard Chu von Cowen & Co., Boston, Digital Equipment heraus. "Die Entwicklung der FX32-Bindary-Translation-Technologie fuer den Alpha-Chip zu verfolgen wird interessant", so der Analyst, der sich allerdings mit einer Erfolgsprognose zurueckhielt. "Es kann eine schlagkraeftige Waffe werden oder relativ harmlos bleiben."

Nat Zelnick, Redakteur vom New Yorker "Internet Business Report", hat sich mit den Internet-Werten beschaeftigt. Das scheinbar riesige Potential dieses Marktes machte die Anleger, wie es neudeutsch heisst, ganz "hype" - sie stuerzten sich auf die Titel. Zelnick richtet sein Augenmerk auf Unternehmen, die Loesungen, etwa im Bereich Netzhardware, bieten, die den Ausbau des Internet 1996 beeinflussen werden. Eine solche Firma sei zum Beispiel die Cascade Communications Corp. Zudem weisst Zelnick auf die Intel Corp. hin, die er als "sehr gute, unterbewertete Internet-Aktie" bezeichnet.

Auch Jim Wade von Alex Brown & Sons, Baltimore, nennt mit Cisco Systems Inc. und Bay Networks Inc. zwei Unternehmen, die mit ihren Produkten zum Kapazitaetsausbau des weltweiten Netzes beitragen koennten. Zudem sollten seiner Meinung nach Security Dynamics Technology Inc. und die Network General Corp. ein solides Jahr vor sich haben.

Microsoft geniesst nicht den Respekt, den es als Player im Internet-Markt verdienen wuerde, bricht Adam Schoenfeld, Analyst bei Jupiter Communications, eine Lanze fuer den Softwareprimus. Zudem verdienten die PSI Net Inc. - "ein solider und bestaendiger Internet-Zugangs-Provider" - sowie die Checkfree Corp. Aufmerksamkeit.

Ausserhalb dieses Marktes weist Al Goldman von A. G. Edwards, St. Louis, auf die Sybase Inc., die Applied Materials Inc. und auf die Compaq Computer Corp. als interessante Boersenteilnehmer hin. Beachtenswert ist angesichts der Multimedia-Entwicklungsplattform "Pippin" die Apple Computer Inc. sowie die Informix Corp., erklaert Mike Murphy vom Boersianerblatt "California Technology Stock Letter", der zudem die Entwicklung der AT&T Corp. als Internet- Zugangs-Provider verfolgen will.