Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.06.2012

WALL STREET NACHBÖRSE/Adobe und FSI enttäuschen mit Ausblicken

Adobe Systems haben am Dienstag im nachbörslichen US-Handel unter einem mit Enttäuschung aufgenommenen Ausblick gelitten. Die Aktie verlor auf nasdaq.com bis 19.59 Uhr (Ortszeit New York) 4,3 Prozent auf 31,47 Dollar. Mit den vorgelegten Zweitquartalszahlen traf das Software-Unternehmen zwar die Erwartungen der Analysten, beim Ausblick blieb Adobe aber dahinter zurück.

Adobe Systems haben am Dienstag im nachbörslichen US-Handel unter einem mit Enttäuschung aufgenommenen Ausblick gelitten. Die Aktie verlor auf nasdaq.com bis 19.59 Uhr (Ortszeit New York) 4,3 Prozent auf 31,47 Dollar. Mit den vorgelegten Zweitquartalszahlen traf das Software-Unternehmen zwar die Erwartungen der Analysten, beim Ausblick blieb Adobe aber dahinter zurück.

So soll der Umsatz im laufenden Quartal bei bis zu 1,125 Milliarden Dollar liegen und der Gewinn zwischen 0,56 und 0,61 Dollar. Analysten rechneten aber bislang mit 1,134 Milliarden bzw 0,61 Dollar. Adobe sprach von einer schwächeren Prognose für die Nachfrage aus Europa.

Einen Kursrutsch von 13 Prozent auf 3,86 Dollar verzeichneten FSI International. Auch der Ausrüster der Chipindustrie hatte einen enttäuschenden Ausblick abgegeben. Jabil Circuit stiegen dagegen um knapp 2 Prozent auf 19,80 Dollar, obwohl auch hier der Ausblick die Erwartungen des Marktes verfehlte.

DJG/DJN/gos

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.