Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.02.1995

WAN-Vernetzung via Frame Relay und X.25 Motorola macht Waehlverbindung zum zentralen Router ueberfluessig

DARMSTADT (pi) - Der Geschaeftsbereich Informationssysteme der Motorola GmbH, Darmstadt, stellt mit "Vanguard 100" ein neues Frame Relay Access Device (FRAD) vor. Es soll die Vernetzung kleiner Zweigstellen mit der Unternehmenszentrale via oeffentliche oder privater X.25- sowie Frame-Relay-Netzwerke ermoeglichen.

Das System bietet neben der Unterstuetzung von 130 seriellen Protokollen die Moeglichkeit zur Uebertragung von IP-Daten und kann ueber einen Router auf ein zentrales LAN oder einen Front-end- Prozessor zugreifen. Die Verkapselung der IP-Protokolle in X.25 oder Frame Relay ermoeglicht laut Hersteller eine Kostensenkung fuer die Datenuebertragung, da keine Waehlverbindung zum zentralen Router erforderlich ist, sondern oeffentliche Netze, beispielsweise der Framelink-Dienst der Telekom, genutzt werden.

Vanguard 100 verfuegt optional ueber ein oder zwei Ports und ist kompatibel zur NCP-Version 7.1 von IBM. Als Schnittstellen stehen V.24, V.35 oder V.11 zur Verfuegung. Eine ISDN-S0-Schnittstelle soll laut Motorola ab dem vierten Quartal 1995 erhaeltlich sein.

Zudem ist das System mit 1 MB Flash-Speicher und 2 MB DRAM ausgestattet. Ein mitgeliefertes Softwarepaket unterstuetzt Frame- Relay-, Asynchronous-, Transparent-Polled-Asynchronous- und SNMP- Verwaltungsfunktionen. Vanguard 100 in der Mono-Version mit einem Port kostet 1300 Mark. Es kann mit einer V.24-Zusatzkarte zum Vanguard 100 Duo aufgeruestet werden. Den Preis fuer die Zwei-Port- Variante gibt die deutsche Motorola-Dependance mit rund 1700 Mark an.