Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.04.2007

Wandelbarer Beamer

Eine Zeitlang hat sich Toshiba komplett auf DLP eingeschworen. Große Unternehmen nahmen dies übel und verlangten LCD-Technik. Eine Antwort darauf ist der High-End-Business-Beamer "sx3500" mit optional vier verschiedenen Objektiven.

Von Klaus Hauptfleisch

Wenn Unternehmen ihre Aktionäre oder im großen Stil Geschäftspartner einladen und bei der Präsentation die Farben ihres Logos nicht wiederfinden, dann ist das natürlich peinlich. Das bekam auch Toshiba zu spüren. Kurz nachdem sich der japanische Hersteller vor drei Jahren bei der Beamer-Technologie ganz ins Lager der DLP-Front begeben hat, bekam er die erste große Rechnung präsentiert und musste bei bestimmten Business- und Installationsmodellen wieder LCD-Technik einsetzen. Das aktuelle High-End-Modell im Business-Bereich heißt "sx3500" und bringt es mit seinen drei 0,99 Zoll großen LCD-Panels auf eine HD-fähige SXGA+-Auflösung von 1.400 x 1.050 Bildpunkten. Anwendungen wie CAD/CAM oder komplexeren Excel-Charts steht also nichts im Wege.

Vier optionale Linsensysteme für Nah- bis Weitprojektionen mit f=16 bis f=80-144 lassen Bilddiagonalen bis 12,7 Meter und einen Projektionsabstand von 1,2 bis 23,2 Metern zu. Dazu kommt die hohe Lichtstärke von 3.500 Ansi-Lumen. Das Kontrastverhältnis ist LCD-typisch mit 650:1 angegeben. Zoom, Lens-Shift, Trapezentzerrung und Fokus lassen sich bequem über die Fernbedienung regeln. Bei der Deckenmontage beispielsweise in großen Konferenzräumen kommt die vertikale Lens-Shift-Funktion zum Tragen.

Mit einem Gewicht von 7,7 Kilogramm braucht der sx3500 keine extrastarken Spezialhalterungen, der Transport auf Geschäftsreisen ist aber nicht zu empfehlen. Die internen 2x1-Watt-Lautsprecher reichen natürlich nur für kleine Meeting-Räume. Was Toshiba in der Produktbeschreibung nicht verrät, ist die vergleichsweise hohe Geräuschentwicklung von 38 im Eco- und 42 Dezibel im Normalmodus.

Für Bedienkomfort sorgen auch die digitale Gamma-Korrektur, der Bild-in-Bild-Modus (beim Anschluss verschiedener Signalquellen) und die Freeze-Funktion. Als HD-ready soll das Gerät auch bei hoch auflösenden Fernsehsignalen überzeugen. Unterstützt werden alle TV-Normen von PAL und Secam über NTSC bis hin zu 1080i. Unter den verschiedenen Anschlüssen findet sich auch eine HDCP-konforme DVI-Buchse. Über die RJ45-Schnittstelle ist auch die Steuerung über das Firmen-LAN möglich. Zudem lässt sich für den Referenten ein externer Monitor anschließen. Eine PIN-Sicherheitsfunktion schützt vor der Nutzung durch Unbefugte.

Im Lieferumfang enthalten sind die Fernbedienung mit Laserpointer, die Bedienungsanleitung (leider nur auf CD-ROM), Strom-, RGB-, RCA- und Audiokabel. Hinzu kommt eine Gewährleistung von drei Jahren. Der Preis von 4.790 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer ist schon längst nicht mehr zu halten. Im Internet findet man das Gerät schon für unter 4.100 Euro inklusive Mehrwertsteuer.