Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.09.2006 - 

Im Börsenrückblick

Wanderer am Scheideweg

Börsenrückblick Palm
Börsenrückblick Palm

Ein scharfer Wettbewerb und alternde Produktreihen im Smartphone-Segment (PDA plus Handy) haben Palms Start in das neue Fiskaljahr gehörig verdorben. Im ersten Fiskalquartal (Ende: 1. September) erwartet das Unternehmen nun Umsätze zwischen 354 Millionen und 356 Millionen Dollar, bis zu 385 Millionen Dollar waren hingegen geplant. Doch schon die Ende Juni abgegebene ursprüngliche Prognose hatte die Erwartungen der Analysten nicht erfüllen können.

Während Palm im Heimatmarkt Nordamerika auf den ähnlich starken Rivalen RIM ("Blackberry") sowie Motorola ("Q") als Herausforderer trifft, zieht im weltweiten Vergleich Nokia ("Communicator") unangefochten an der Spitze seine Bahnen. Palms Flaggschiff, der "Treo 650", ist rund drei Jahre alt, was in der Branche als halbe Ewigkeit gilt. Allerdings wäre es gewagt, das Unternehmen vorschnell abzuschreiben: Palm hat bereits einen Turnaround absolviert, und die Bilanz des jüngsten Geschäftsjahres war gut. Außerdem wurden zwei neue Gerätereihen für die Zukunft angekündigt. Folglich sind sich die Analysten nicht einig, ob der Aktienkurs die Chance zum Einstieg bietet oder ob die zuletzt schlechten Nachrichten eine länger anhaltende Krise eingeläutet haben. (ajf)