Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.02.1976 - 

Marktforschung per Computer:

Wandfernsehen muß bald kommen

FRANKFURT - Computereinsatz bei der Marktforschung führte zu neuen Erkenntnissen für die Fernsehindustrie: Ab Mitte 1977 geht es mit dem Farbfernsehgeschäft abwärts, wenn der Markt nicht durch neue Produkte belebt wird. Spätestens ab 1978 müssen flache Wand-Farbfernseher mit Bildflächen bis 1,50 mal 1,90 Meter und Preisen zwischen 7000 und 11 000 Mark angeboten werden, um die absehbare Sättigung des Marktes mit kastenförmigen Farbfernsehern auszugleichen und zu vermeiden, daß es zu einem 35prozentigen Umsatzrückgang kommt. Handel und Industrie dachten bisher, sie könnten noch bis 1980 von den derzeitigen Farb-TV-Geräten gut leben. Nachdem die wichtigsten Daten über Bevölkerung, Umsätze, Preissteigerungsraten, Kaufkraft und Lohnkostenerhöhungen durch einen Rechner ausgewertet werden den waren, änderte sich das Bild gründlich. Für die Datenverarbeiter zeichnen sich als "Abfallprodukt" verbesserte Displays zu günstigen Preisen ab, wenn die Konsumgüterindustrie neue Technologien forcieren muß.