Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.09.1979 - 

büfa 79:

Wang als Hecht im Karpfenteich

ZÜRICH (sg) - Überhaupt erst zweimal bei der büfa dabei und schon so etwas wie der Hecht im Karpfenteich, das sind die Wang-Computer- - und -Textsysteme. Obwohl weniger publikumswirksam auf der Galerie des Hallenstadions plaziert, fanden doch "weit mehr Besucher den Ausstellungsstand der Wang AG" so Verkaufsleiter M. Favre, zuständig für Computersysteme, "als erwartet!"

Dafür hatte den auch die Wang mit einem "Gratisapfel" wohl für jeden Besucher etwas zu bieten. Obendrein wurde auch noch ein Textsystem ausgelost, für das man unter Wang-Kunden und Interessenten 500 (!) Schlüssel von denen natürlich nur einer paßte, verteilt Redaktionsschluß war allerdings der glückliche Gewinner noch nicht auf dem Wang-Stand erschienen.

Erstmalig in Europa stellte Wang der für einen Anschluß an ihre Computer- und Textsysteme entwickelten Twin Head Printer vor. Dieses Gerät ausgestattet mit zwei Typenrädern, leistet 40 Zeichen pro Sekunde und verfügt über eine Schreibbreite von 27 Zoll, was bei 10 Zeichen pro Zoll einem "Total" von 270 Schreibstellen entspricht. Mit seinen zwei Schriftgraden ist der Twin Head Printer besonders für anspruchsvolle Darstellungen, wie Tabellen, Formeln etc., welche ansonsten gar nicht für die automatische Textverarbeitung in Frage kämen, geeignet.