Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.12.1986 - 

US-Hersteller setzt auf Aktivitäten im "Stuttgarter Raum":

Wang gründet SW-Entwicklungszentrum

STUTTGART (vwd) - Der US-Computerhersteller Wang wird sein Software-Entwicklungszentrum für den gesamten europäischen Markt in Stuttgart einrichten. Dies haben Vertreter des Unternehmens nach Angaben der baden-württembergischen Landesregierung bei einem Spitzengespräch mit Ministerpräsident Lothar Späth angekündigt.

Die Unternehmensentscheidung sei unter anderem auf die von der Landesregierung weit vorangetriebenen Landessystemkonzepte zur Nutzung der Informations- und Kommunikationstechnik in der Verwaltung zurückzuführen. Daneben habe sich Wang für Baden-Württemberg als Standort seiner "Software-Drehscheibe für Europa" entschieden, weil hier nach Angaben des Unternehmens eine besonders gute Marktnähe für neue Entwicklungen auf dem Gebiet der automationsunterstützten Produktion gegeben sei.

Das Software-Entwicklungszentrum von Wang für Europa ist auf 40 wissenschaftliche Mitarbeiter ausgelegt und mit einem Investitionsaufwand von über fünf Millionen Mark verbunden. Wang Laboratories Inc, Lowell, beschäftigt weltweit rund 31 000 Mitarbeiter und erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von rund 2,7 Milliarden Dollar. In der Bundesrepublik Deutschland ist das Unternehmen mit der Wang Deutschland GmbH, Frankfurt, vertreten, die über 800 Mitarbeiter beschäftigt und 1985/86 (30. Juni) rund 270 Millionen Mark umsetzte.

Ferner hat der DV-Hersteller einen neuen Kooperationspartner: Über ihre 100prozentige Tochter Sloman Neptun Datenservice GmbH ist die Bremer Reederei Sloman Neptun Schiffahrts-AG jetzt mit der Wang Deutschland GmbH eine Vertriebspartnerschaft eingegangen, heißt es im "Bremer Schlüssel", einer Publikation der Pressestelle des Senats der Freien Hansestadt Bremen und der Bremischen Hafenvertretung e.V. Eine wesentliche Grundlage der Zusammenarbeit wird in der immer breiteren Anwendung der Datenverarbeitung in der Schiffahrt beziehungsweise in der Transportwirtschaft generell gesehen. Sloman Neptun Datenservice GmbH will ihre Produkte und Leistungen auch Industrieunternehmen, Behörden und freien Berufen anbieten. Neben der Hardware nehmen Software sowie Beratung und Betreuung einen breiten Raum ein. Dieser Bereich macht bei Wang in der Bundesrepublik bereits etwa 40 Prozent des Jahresumsatzes aus.