Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.11.1987

Wang zielt mit neuen Rechnern auf Microvax

BOSTON (CWN) - Mit der Vorstellung von vier neuen Modellen am unteren Ende der VS-Minicomputer-Familie hat Wang Laboratories, Incorporated, die Aufwertung dieser Mödellreihe abgeschlossen. Die neuen Rechner sollen mit DECs Microvax konkurrieren und lösen die bestehenden VS 5, 6 und 65 ab.

Die neuen VS 5E, 6E und 75E unterstützen bis zu doppelt so viele Benutzer, als ihre Vorgängermodelle dies konnten, was vor allem auf die Unterstützung von Festplatten mit höherer Kapazität über das Small-Computer-Systems-Interface (SCSI) zurückzuführen ist. So können die VS 5E und 6E bis zu 435 MB Festplattenspeicher verwalten, was der dreifachen Kapazität der Vorgängermodelle entspricht. Mit einer um etwa vierzig Prozent höheren Leistung als die VS 75E bildet die neue VS 7010 das Einstiegsmodell in die VS-7000-Reihe.

Bei der Präsentation der Rechner kündigte Wang einige weitere neue Produkte an. Ein Virtual-Machine-Feature für die VS 7000-Familie soll gleichzeitig mit der VS-7320, einem Dual-Processor-High-End-System, noch im Dezember vorgestellt werden. Im Laufe des nächsten Jahres werden dann eine Resource-Sharing-Einrichtung, vergleichbar mit DECs Vaxcluster, eine 32-Bit-Workstation-Reihe und eine neue Rechner-Familie auf den Markt kommen. Diese wird in CMOS-Technik aufgebaut sein; spätere Modelle sollen dann auf der ECL-Technik (Emitter Coupled Logic) basieren.