Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.08.2003 - 

Update des Budgetierungs-Tools Forecaster vorgestellt

Wann zeigt Microsoft BPM-Engagement?

MÜNCHEN (CW) - Nach Meinung von Branchenbeobachtern dürfte es nicht mehr lange dauern, bis sich Microsoft stärker im Softwaresegment für Business-Performance-Management (BPM) engagieren wird.

Dieser Markt, in dem bereits namhafte Business-Intelligence- und ERP-Anbieter konkurrieren, gilt als zukunftsträchtig. Außerdem ist Microsoft mit seiner in der Business-Solutions-Division untergebrachten Tochter FRx Software Corp. gut vorbereitet. Diese hat jetzt Version 6.7 des Web-basierenden Budgetierungs- und Planungs-Tools "Forecaster" vorgestellt. Die im Update erweiterten Funktionen erlauben es, personalbezogene Kosten im Budget zu berücksichtigen oder Daten aus Hauptbuchkonten zu integrieren. Abgesehen von der zunehmenden BPM-Reife des Produkts verfügt Microsoft mit SQL Server, Olap- und Reporting-Services über die nötige BusinessIntelligence-Infrastruktur, auf die eine solche Frontend-Applikation aufsetzen kann. In dieser Kombination hätte Microsoft gute Karten, BPM in mittelständische Unternehmen zu bringen. (ue)