Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.07.1996 - 

Erfahrungen einer holländischen Bank

Warehouse spart Zinsen

12.07.1996

Das Geldinstitut setzt das von SAS Institute stammende Data-Warehouse zur Reduzierung der Bargeldmenge in den Filialen ein. Mit Hilfe des Systems wird ermittelt, welche Summen aufgrund des laufenden Geschäfts in den Zweigstellen tatsächlich benötigt werden. Auf diese Weise läßt sich vermeiden, daß überflüssige Summen von der niederländischen Zentralbank geordert werden, für die dann Zinsen zu entrichten wären.

Anders als die Data-Warehouses anderer Anbieter greift das SAS-System auf operative Datenhaltungssysteme zu. So werden bei der Bank Informationen aus dem DB2-Transaktionssystem, einer nicht näher bezeichneten externen Datenbank und aus VSAM-Dateien analysiert.