Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


27.10.1995

Wartungsvertrag hat ein Jahresvolumen von sechs Millionen Dollar Hewlett-Packard baut und pflegt das TCP/IP-Netzwerk von Ford

BOEBLINGEN (CW) - Die Ford Motor Company hat mit Hewlett-Packard (HP) einen neuen Dreijahresvertrag ueber die Bereitstellung von Dienstleistungen und Systemtechnik zur Betreuung des unternehmensweiten TCP/IP-Netzes von Ford abgeschlossen. Im Rahmen des Abkommens, dessen jaehrliches Volumen auf sechs Millionen Dollar geschaetzt wird, wird HP die unternehmensweite IT- Infrastruktur bei Ford weiter ausbauen.

Gemeinsam mit der Ford Telecommunications Group betreibt HP ein weltweites TCP/IP-Netz, ueber das die verschiedenen Ford-LANs verbunden sind. Via das Ford-Internet werden Daten aus verschiedensten Computersystemen - vom Desktop-PC ueber Workstations bis hin zu Mainframes und Supercomputern - ausgetauscht. Der auf ein jaehrliches Volumen von sechs Millionen Dollar geschaetzte Servicevertrag setzt die langjaehrigen Beziehungen zwischen Ford und HP beim Ausbau der IT-Infrastruktur fort.

Waren 1991 ueber das private Internet nur 35 Ford-Niederlassungen verbunden, so kommunizieren heute bereits 225 Betriebe ueber das Netz. Trotz der staendig ansteigenden Belastung erhoehte sich die Verfuegbarkeit von 96 auf 99,8 Prozent. Dank der TCP/IP-Vernetzung stehen die bei Ford installierten Supercomputer-Ressourcen den Konstruktions- und Entwicklungsbereichen weltweit fuer Crash-Tests oder Belastungsanalysen zur Verfuegung.

Nach Angaben von HP umfasst der Servicevertrag die taegliche Pflege des Netzes, dessen vorbeugende Ueberwachung, die Isolation und Behebung von Fehlern, Implementierungs-Leistungen, Leitungskontrolle und Pflege der Netzprodukte in einer Multivendor-Umgebung. Die allgemeinen System-Management- Aktivitaeten werden dabei von Dearborn, Michigan, aus geleitet.