Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.07.2005

Was außer Fachwissen zählt

29.07.2005
Kommunikative Qualifikationen sind gefragt.

Welche Schlüsselqualifikationen wichtig sind, wurde in einer empirischen Studie der Initiative SQ 21 unter 5400 Studenten, 160 Hochschulen und 130 Unternehmen untersucht. 80 Prozent der Unternehmen gehen davon aus, dass Schlüsselqualifikationen bereits im Studium vermittelt werden. Ein noch größerer Anteil (93 Prozent) der Unternehmen findet Schlüsselqualifikationen für den Berufseinstieg genauso wichtig wie Fachwissen. Mit wachsender Berufserfahrung steige die Bedeutung an, so ein weiteres Ergebnis der Studie.

"Ganz wichtig sind Sozialkompetenz und kommunikative Fähigkeiten", meint Johanna Dahm, eine der Initiatorinnen der Studie und Dozentin an der Fresenius Europa-Fachhochschule für Wirtschaft und Medien in Köln. Letztere stehen bei Unternehmen ganz oben auf der Wunschliste. Für Studenten dagegen zählen Belastbarkeit, Engagement und Teamfähigkeit zu den wichtigsten Schlüsselqualifikationen. Hochschullehrer finden analytisches Denken am wichtigsten. "Die Universitäten müssen sich ändern, wenn sie ihr Versprechen einhalten wollen, eine Ausbildung zu vermitteln, die Menschen für einen bestimmten Beruf qualifiziert", ist Dozentin Dahm überzeugt. Doch analytisches Denken rangiert auch bei den Unternehmen auf Platz drei der gewünschten Fähigkeiten, die Mitarbeiter mitbringen sollen. Entscheidend sei laut Dahm die "Identifikation mit dem Produkt der eigenen Arbeit".

Schlüsselqualifikationen wichtig

84 Prozent der Firmen achten laut Studie darauf, dass Schlüsselqualifikationen vermittelt werden. "Das geschieht in ers- ter Linie durch Personalent- wicklungsmaßnahmen", informiert Florian Gayk, Projektleiter und Initiator von SQ21. Die Initiative des Beraters Gayk will Hochschulen, Unternehmen und Absolventen zusammenbringen.