Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Checkliste Finanzierung


22.03.1985 - 

Was bei der Vertragsgestaltung zu beachten ist

Die optimale Finanzierung und Vertragsgestaltung im Bereich von Informationssystemen, meint die MCS-Management Consulting Services GmbH. Wiesbaden, stelle sich als sehr komplex dar. Hier die MCS-Checkliste, nach der man vorgehen sollte:

Abgestimmt mit den Zielsetzungen und ausgerichtet auf die Finanzkraft des Unternehmens ist ein Finanzierungs- und Investitionsmodell für den Bereich Informationssysteme zu erstellen und vertraglich abzusichern (Abbildung).

Verträge mit Hardware-Herstellern, Software-Häusern und Dienstleistungsunternehmen wie

- Banken

- Leasing-Unternehmen

- Versicherungen etc.

müssen in ihren Auswirkungen transparent sein und die für das Unternehmen optimal erreichbaren Vertragsbedingungen beinhalten.

Die Flexibilität der Verträge muß Änderungen erlauben, die erforderlich werden durch

- neue Anforderungen an das Unternehmen

- technische Innovationen wie

- besseres Preis/Leistungs-Verhältnis der Hardware,

- größere Benutzerfreundlichkeit von Software-Produkten.

Nur so lassen sich für das Unternehmen Kosteneinsparungen kurzfristig realisieren.

Vorgehensweise

- Abstimmen der Eckdaten für

- Finanzierung und

- Investitionen

mit der Unternehmensführung.

- Abstimmen der relevanten Projektprioritäten aus der Sicht der Unternehmensführung.

- Ist-Aufnahme und Analyse aller laufenden Verträge und Kosten im Bereich des Informationssystems

- Geräte

- Dienstleistungen

- Lizenzen

- Personal

- Betrieb

- Abstimmen der Ressourcenauslastung (Stand heute)

- Organisation & Systeme

- Informationsdienste

- Systemkapazitäten

- Analyse der Projektplanungen über die verschiedenen Planungshorizonte

- Prioritäten

- Kosten/Nutzen

- Ressourcenbindung

- Ecktermine

- Abschätzen der Personalkostenentwicklung

- Abschätzen der Preis- und Leistungsstruktur von externen Softwarehäusern.

- Abschätzen von Preis- und Leistungsstruktur von externen Dienstleistungsunternehmen wie

- Rechenzentren

- Back-up-Rechenzentrum

- Betreiber von privaten Kommunikationsnetzen

- Bundespost

- Abschätzen der Leistungs- und Preispolitik der relevanten Hardwarehersteller

- Leistungen

- Preise

- Innovationszyklen

- Restwerte der Anlagen

- Neuankündigungen von Produkten

- Abstimmen der Lebenserwartung der Hardware/Software

- Abstimmen der Verfügbarkeitsanforderungen an das Informationssystem

- Erstellen eines tragfähigen Modells für den Einsatz der Finanzmittel anhand von Ist- und Plandaten unter Betrachtung von

- Make-or-Buy-Entscheidungen

- Kauf

- Miete

- Leasing

inklusive von Risikobetrachtungen und fiskalen Aspekten

- Abstimmen des Modells für den Einsatz von Finanzmitteln mit der Unternehmensführung

- Erstellen von Vertragseckdaten für Verhandlungen mit

- Hardwareherstellern

- Softwarehäusern

- technischen Dienstleistungsunternehmen

Back-up-Rechenzentrum

Rechenzentrum

Bundespost

Betreibern von Kommunikationsnetzen

- Dienstleistungsunternehmen

Bank

Leasing-Unternehmen

Versicherungen etc.

- Durchführung der Vertragsverhandlungen

- Abschluß der Verträge

- Gegebenenfalls Einführung einer Vertragsverwaltung