Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.02.2009

Was bringt "CIO" im März?

Die Wirtschaftskrise geht auch an der CeBIT nicht spurlos vorbei. Die Deutsche Messe AG meldete rückläufige Ausstellerzahlen. An Highlights wird es dennoch nicht mangeln: Ganz oben auf der Agenda des internationalen Branchentreffs stehen die Themen Green IT und Webciety. Der neu eingerichtete CIO Executive Club soll vermehrt IT-Führungskräfte nach Hannover locken. In der kommenden Ausgabe der "CIO" lesen Sie, was Sie auf der diesjährigen CeBIT erwartet und warum beispielsweise Lufthansa-CIO Thomas Endres auch in Zeiten weltweiter Vernetzung den Messebesuch für unverzichtbar hält.

Wie sich RFID (Radio Frequency Identification) in der Produktion nutzen lässt, zeigt der Pharmahersteller Boehringer Ingelheim. Edelstahlbehälter, die zu lange an einer Stelle stehen, bleiben nicht mehr unentdeckt. Mit Hilfe der Funkidentifikation kann das Unternehmen die teuren Behälter nicht nur leichter finden, sondern ihren Weg auch innerhalb der Herstellung verfolgen.

Auch in diesem Jahr läuft der "IT Excellence Benchmark", die größte IT-Anwenderzufriedenheits-Studie im deutschsprachigen Raum. Anschließend präsentiert "CIO" die besten Unternehmen. Thomas Wirth, Professor für Online-Medien an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, erläutert im Interview, warum das Wissen um die Zufriedenheit der Mitarbeiter mit ihren IT-Arbeitsplätzen hilfreich ist.

Den Ergebnissen einer exklusiven Studie zufolge kann von einer Sättigung auf dem Outsourcing-Markt keine Rede sein. Onshoring verliere in den kommenden fünf Jahren an Bedeutung, aber Nearshoring gewinne leicht dazu, und beim Offshoring wollten CIOs am stärksten zulegen. Wie die IT-Entscheider angaben, werden die Potenziale der IT-Auslagerung durchschnittlich erst nur zu 44 Prozent ausgeschöpft. (qua)