Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.12.2005

Was CIOs bewegt - ein Rückblick als Ausblick

Der Rückblick auf das Jahr 2005 soll auch ein Ausblick sein auf das, was kommt. Die COMPUTERWOCHE sammelte deshalb Stimmen ausschließlich von CIOs - was sie bewegte, was sie antreibt, was sie erwarten.

Welche technischen Entwicklungen halten Sie für interessant?

- Alex Röder, CIO O2 Plc.

Besonders interessant sind für uns alle Techniken, die es unseren Mitarbeitern erlauben, an jedem Ort und zu jeder Zeit das Firmennetzwerk sicher zu nutzen. Ein weiterer Schwerpunkt sind Middleware-Techniken.

- Gabriele Ruf , Geschäftsführerin HVB Info GmbH

Beim Thema Virtualisierung von Servern geht es uns darum, den Service von der Hardware zu entkoppeln. Auf diese Weise wollen wir flexible und preiswerte IT-Services auf allen Plattformen - also vom Host bis zu Windows- und Unix-Systemen - verwirklichen.

- Claus Hohmann, CTO Autostadt GmbH

Entwicklungen in den Bereichen Open Source und Linux beobachten wir genau, zudem Portaltechniken für Web-basierende Systeme sowie Sicherheitsaspekte (Firewalls, Antivirensoftware, Datenverschlüsselung).

- Dirk Spengler, CIO Flughafen Stuttgart GmbH

Besonders interessant sind neue Kommunikationsprodukte wie VoIP, WLAN und digitaler Bündelfunk, zudem mandantenfähige Netzwerke (Stichwort: Multi-Protocol Label Switching).

- Margit Bauer, Geschäftsführerin HVB Systems GmbH

Unsere Aufmerksamkeit gehört insbesondere den Themen EAI und SOA.

- Martin Schallbruch, IT-Direktor im Bundesministerium des Innern

Für uns sind neue Sicherheitstechniken wie Trusted Computing Group (TCG) und Next Generation Secure Computing Base (NGSCB) von großer Bedeutung. Außerdem interessieren wir uns stark für biometrische Verfahren und für RFID-Systeme.

- Harald Neumann, technischer Geschäftsführer der Bundesrechenzentrum GmbH in Wien

Unser Hauptaugenmerk liegt auf E-Government-Anwendungen, SOA, IT-Governance, Hochverfügbarkeit, Unified Communication und einer krisensicheren Infrastruktur.

- Rainer Janßen, Leiter Zentralbereich Informatik, Münchener Rück

Wir verfolgen mit besonderer Aufmerksamkeit, wie sich Netweaver weiterentwickelt.