Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Was kostet die Liebe?

16.11.2004

Neulich flatterte uns eine Pressemeldung von be2 ins Haus - einer Online-Partneragentur, spezialisiert darauf, Menschen für ein gemeinsames Leben zusammenzuführen. Motto: Liebe mit Zukunft.

be2, so der Pressetext, habe gerade erst in einem Flirtseiten-Vergleich als beste Partnervermittlung im Internet abgeschnitten.

Nicht nur sei be2 seriös, nein, auch das Preis-LeistungsVerhältnis stimmt. So jedenfalls urteilen die von be2 als garantiert unabhängig eingestuften Experten von www. flirtseiten-vergleich.de.

Preis-Leistungs-Verhältnis in Sachen Liebe? Wie lässt sich solch ein Faktor wohl ermitteln? Man könnte beispielsweise angeben, wie hoch der vor jeder Partnerschaftsanbahnung zu entrichtende Obulus ist und wie groß dann die Erfolgsquote ausfällt. Leider machen Vermittlungsagenturen zum "Gelingen" der von ihnen angestifteten Beziehungen nur sehr nebulöse Angaben. be2 wirbt allerdings damit, dass es unter Zuhilfenahme wissenschaftlicher Persönlichkeitstests und modernster Software Empfehlungen für Idealpartner abgeben kann. Bei uns - nur mal so am Rande - waren immer die Beziehungen am besten, bei denen nichts zusammenzupassen schien.

Oder sollte be2 etwa so revolutionär sein, reklamierte Partner/innen gemäß dem seit dem 1. Januar 2002 novellierten und gültigen Fernabsatzgesetz (FernAbsG) wieder zurückzunehmen? Das allerdings wäre dann schlicht und einfach innovativ.