Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.03.2015 - 

Saarländischer Expert-Händler mit Drive-in

Was Media Markt kann, kann auch Expert Müller

Dr. Matthias Hell ist Experte in Sachen E-Commerce und Retail sowie ein Buchautor. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in renommierten Handelsmagazinen und E-Commerce-Blogs. Zuletzt erschien seine Buchveröffentlichung "Local Heroes 2.0 – Neues von den digitalen Vorreitern im Einzelhandel".
Expert Müller aus dem Saarland zählt als Online-Händler Deltatecc zu den größten Elektronikanbietern auf eBay. Um den Kunden die Vorteile des Mehrkanalangebots zu verdeutlichen, hat das Unternehmen einen Drive-in für Warenabholungen eröffnet.

"Im Vergleich zu kleinen Händlern sind wir groß, im Vergleich zu den Großen sind wir dagegen klein", fasst Andreas Müller, Geschäftsführer von Expert Müller in Saarwellingen die Lage seines Unternehmens zusammen. Zusammen mit dem Online-Geschäft unter der Marke Deltatecc kommt Müller auf einen Jahresumsatz von über 20 Millionen Euro. Das ist viel für einen Expert-Händler mit nur einem Flächenmarkt, aber verglichen mit dem Umsatzniveau großer Elektronik-Online-Händler klar eine andere Größenordnung. Die vielgestaltige Aufstellung seines Unternehmens - als Fachmarktbetreiber, eBay-Händler und Onlineshop - nutzt Andreas Müller jedoch geschickt, um damit wechselnde Synergieeffekte zu erzielen: die Verwurzelung in der Verbundgruppe Expert verleiht auch dem Online-Geschäft zusätzliches Einkaufsgewicht und Vertrauen; Online-Kunden aus dem Saarland wissen wiederum die stationäre Präsenz des Elektronikhändlers zu schätzen.

Die Mehrkanalaufstellung stellt Expert Müller auch beim Marketing zunehmend in den Mittelpunkt: so präsentiert sich der Elektronikfachmarkt in seinen Werbeflyern selbstbewusst als "Saarlands größter Online-Händler für Unterhaltungselektronik". Umgekehrt wird im Deltatecc-Shop das 400 qm große Expert-Fachgeschäft als Outlet-Store bzw. Showroom des Online-Händlers bezeichnet. "Durch das direkt neben dem Fachmarkt gelegen Lager mit rund 15.000 Artikeln haben wir eine sehr hohe Verfügbarkeit", erklärt Andreas Müller. Ins Kundengespräch könne man so auch Online-Artikel miteinbeziehen und diese in kürzester Zeit aus dem Lager abrufen. Um die aus der Verknüpfung von stationärem und Online-Geschäft entstehenden Vorteile den Endkunden noch stärker zu verdeutlichen, hat Expert Müller Ende 2014 aus seiner Abholtheke und den dazugehörigen Parkplätzen kurzerhand einen "Drive-in" gemacht. "Ich habe die Medienberichte über den Drive-in von Media Markt gesehen und mir gedacht: das können wir schon lange", erklärt dazu Andreas Müller.

Mit Drive-in: Das Deltatecc-Lager in Saarwellingen
Mit Drive-in: Das Deltatecc-Lager in Saarwellingen

eBay als Wegbereiter für den Online-Erfolg

Der Werbetrick mit dem Drive-in ist ein gutes Beispiel dafür, wie geschickt es der Saarländer versteht, sich auf den voranschreitenden Wandel im Handel einzustellen. Einst betrieb die vom Vater gegründete Expert-Gesellschaft im Saarland drei Elektrogeschäfte, dazu kamen über die Jahre weitere sechs Handyshops. Inzwischen hat sich Expert Müller von allen stationären Geschäften - bis auf den Fachmarkt am Firmensitz in Saarwellingen - getrennt. "Im Vergleich zur Größe des Saarlandes gibt es hier eine Überversorgung mit Flächenmärkten", erzählt Andreas Müller. "Und nachdem das Offline-Geschäft immer weniger Spaß gemacht hat, haben wir uns eben verstärkt auf Online konzentriert."

Eine Schlüsselrolle spielte dabei eBay. 2003 ging Deltatecc als Powerseller für Unterhaltungselektronik an den Start und entwickelte sich zu einem der größten eBay-Händler in dem Bereich. Als eBay 2009 das Daily-Deal-Format Wow!-Angebote startete, gehörte Deltatecc zu den Stammverkäufern. Auch in der deutschen eBay-Zentrale in Dreilinden hat das Wort von Andreas Müller und seinem Bruder und Co-Geschäftsführer Philip heute einiges Gewicht. "Wir wissen genau, welches Produkt wir an welchem Tag und zu welcher Zeit bei eBay anbieten müssen, damit das Angebot optimal funktoniert", erklärt Müller.

Expert-Gesellschafter, Online-Händler und eBay-Verkäufer in einer Person: Andreas Müller
Expert-Gesellschafter, Online-Händler und eBay-Verkäufer in einer Person: Andreas Müller

Das eBay-Know-How von Deltatecc macht sich inzwischen auch über das eigene Geschäft hinaus bezahlt: so betreibt das Unternehmen die Markenshops einer Reihe von Herstellern, zu denen man über die Jahre enge Beziehungen aufgebaut hat. Dazu gehören unter anderem Garmin, Devolo und Blaupunkt, aber auch Villeroy & Boch. Der eBay-Shop von Deltatecc fungiert darüber hinaus als "Traffic-Vehikel" für den eigenen Onlinestore des Elektronikhändlers: "Die starke Fokussierung auf eBay hilft uns sehr. Für uns ist das viel besser, als sich rein auf den Preiskampf im Netz einzulassen", erklärt Müller. Dass Media Markt und Saturn nun mit eigenen Verkäufer-Accounts bei eBay vertreten sind und dabei bisweilen gehörig auf das Preispedal treten, sieht er mit gemischten Gefühlen: "Immerhin öffnet es neue Türen bei den Lieferanten, dass auch Media-Saturn jetzt bei eBay ist."

Nicht am Online-Warenkatalog von Expert beteiligt

Mit der langjährigen eBay-Erfahrung und dem Deltatecc-Onlineshop ist Expert Müller eines der wenigen Mitglieder in der Verbundgruppe mit echter E-Commerce-Expertise. Dass die Expert-Zentrale lange auf einen "E-Commerce light" setzte und Ende 2014 anstelle des versprochenen Webshops nur einen Online-Warenkatalog startete, stört Andreas Müller aber nicht weiter: Statt an der E-Commerce-Lösung der Verbundgruppe teilzunehmen, spiegelt Expert Müller auf seiner Webseite einfach den Deltatecc-Onlineshop. "Ich denke, dass es auch in Zukunft so sein wird, dass bei den Verbundgruppen nur einzelne Händler echten E-Commerce betreiben", erklärt der Unternehmer. Für ein erfolgreiches Online-Geschäft brauche es nun einmal einen anderen Endkundenfokus. Initiativen auf zentraler Ebene würden dagegen weiterhin vor allem auf Online-Marketing-Maßnahmen beschränkt bleiben, meint Andreas Müller. Für ihn ist klar: "Die derzeitige Strategie der Zentrale zielt vor allem auf ein Abdämpfen der Online-Abwanderung ab. Echte Onlineshopper, wie unsere Zielgruppe, lassen sich damit nicht gewinnen." (mh)

Newsletter 'E-Commerce & Retail' bestellen!