Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.12.1999

Web-Extracts

GEFAHREN AUS DEM WEB

Die Internet-Seite von BSP - Christian Kiefer, Heidelberg, macht Surfer auf Gefahren aufmerksam, die durch Sicherheitslücken von Javascript und Active X auf ihn lauern. Ruft man die Rubrik Sicherheit auf, liest die Site die Art des verwendeten Browsers und der Plattform, die History der letzten Web-Besuche sowie Plugins und die IP-Adresse aus dem Rechner des Besuchers. www.bsp.de

INTERNET-TELEFON ALS KOSTENLOSER DOWNLOAD

"Buddyphone", die Entwicklung eines Mannheimer Informatikstudenten, ermöglicht billige Telefongespräche über das Internet. Dabei fallen lediglich die Gebühren an, wie sie bei der normalen Web-Nutzung entstehen. Die Internet-Telefon-Software ist von der Seite des Anbieters Hendrik Pfluger kostenlos abrufbar. www.buddyphone.de

WAP-SEITEN AM WINDOWS-PC TESTEN

Anbieter von Wireless-Application-Protocol- (WAP-) Diensten können sich in der WAP-Suchmaschine wapmap.com registrieren lassen. Das Portal umfaßt derzeit erst zehn Einträge, was angesichts der bisher geringen Verbreitung von WAP-fähigen Handies kaum erstaunt. Ein Besuch lohnt trotzdem, da hier der WAP-Browser "Winwap 2.2" zum kostenlosen Download zur Verfügung steht. Damit lassen sich in der Wireless Markup Language (WML) geschriebene WAP-Sites kostengünstig am heimischen Windows-PC ausprobieren. www.wapmap.com

WISSENSWERTES ÜBER DATENBANKEN

Auf der Website der TH Darmstadt findet sich ein umfangreiches Script, das die Entwicklung, die Funktionsweise sowie den internen Aufbau von Datenbanken beschreibt. Neben der Einführung, die auch einen historischen Abriß umfaßt, beschäftigt sich der Text mit Themen wie Datenbank-Servern, verteilten Systemen und Speichermedien. Angereichert mit Diagrammen und Grafiken, informiert die Seite außerdem zu verschiedenen Architekturen, SQL- und Objektdatenbanken sowie Schnittstellen und Standards. www.bib.informatik.th-darmstadt.de/TTT/AI.HTM