Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.04.1997

Web Extracts

Info rund um VRML

Die Standardquelle, wenn es um Informationen zur Virtual Reality Modeling Language (VRML) geht, ist Andreas Steinbuchs "VRML-Fokus". Hier wird die 3D-Beschreibungssprache für das Internet ausgiebig behandelt, wobei von einer umfangreichen Online-Dokumentation (inklusive eines Einführungskurses und passender Einsteiger-Links) über gut beschriebene Listen verfügbarer Literatur und Browser bis hin zu interessanten VRML-Welten alles vorhanden ist. Schlicht, informativ und umfassend - wer sich mit der 3D-Beschreibungssprache befaßt, kommt am VRML-Fokus nicht vorbei. http://www.ask.uni-karlsruhe.de/doc/vrml/fokus/fokus.html

Server zu Data-Warehouse

Einige nützliche Informationen zum Thema Data-Warehouse bietet die entsprechende Web-Seite des Ingenieurbüros Weckmüller & Partner. Unter dem Motto "Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile" wird der Begriff zum einen einfach erklärt, es werden aber auch Zeitschriften und Bücher empfohlen sowie Firmen, Organisationen und Produkte vorgestellt. Links auf andere Seiten zum Thema sind ebenfalls vorhanden. Leider wirkt das Ganze teilweise ein wenig leer und auch ungepflegt: Im Gästebuch steht kein einziger Eintrag, und weder die Suchfunktion noch die eigens eingerichtete Newsgroup funktioniert. Da "datawarehouse.de" aber sicherlich die einzige Seite in Deutschland ist, auf der Informationen rund um das Data-Warehousing zusammengestellt sind, ist sie dennoch einen Besuch wert. http://www.datawarehouse.de

Akte Active X

Hohe Wellen, die sogar in die USA schwappten, schlug vor kurzem der Hack deutscher Programmierer, die mit Hilfe eines Active-X-Controls unbemerkt Banküberweisungen auf einem fremden Rechner ausführen konnten. Hier beschreibt einer der Beteiligten, Lutz Donnerhacke, die Geschichte des medienwirksamen "Geldklaus" von der Idee und der Ausführung bis zu den Folgen - mit allen Links zu den entsprechenden Artikeln und Pressemitteilungen. Eine spannend zu lesende Chronologie über das Austricksen von Active X. http://www.iks-jena.de/mitarb/lutz/security/activex.html