Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.05.1997

Web Extracts

09.05.1997

Kasparov versus Deep Blue

Seit dem 3. Mai ist es soweit: Die Revanche zwischen dem amtierenden Schachweltmeister Garry Kasparov und dem besten Schachcomputer der Welt, Deep Blue, läuft. Nachdem im letzten Jahr der Rechner völlig überraschend Kasparov im ersten Spiel geschlagen hatte, daraufhin aber keines mehr gewann, warten nun viele Schachbegeisterte gespannt auf das erneut auf sechs Partien angesetzte Entscheidungsmatch zwischen Mensch und Maschine. Die IBM-Web-Site bietet umfangreiche Informationen rund um das Thema. So findet der Surfer alle technischen Details des Supercomputers, der nun mit verdoppelter Rechenpower bis zu 200 Millionen Züge pro Sekunde kalkuliert. http://www.chess.ibm.com

VRML . SGI . COM

Eine Fülle an Informationen über Virtual Reality Modeling Language (VRML), die Internet-taugliche Beschreibungssprache für virtuelle Realität, hält der Marktführer im Bereich 3D-Grafik, Silicon Graphics, bereit. Neben einer kleinen Einführung, einigen Geschichten und Kolumnen gibt es das "Cafe VRML", eine Art Treffpunkt für Firmen und Entwickler. Hier kann man eine Liste aller verzeichneten Unternehmen abrufen oder sich selbst eintragen, nach Aufgaben suchen oder eigene anbieten. Das Wichtigste dürfte aber das größte Archiv an VRML-Objekten im Web sein, das sich bequem per Stichwort abfragen läßt. Außerdem ist es möglich, den "Cosmo Player", den VRML-2.0-Browser von SGI, herunterzuladen. http://vrml.sgi.com

Worlds Inc.

Außer VRML gibt es noch andere Lösungen, wenn es um möglichst realistischen Cyberspace geht. "Worlds Inc." setzt mit einer proprietären Entwicklung Maßtäbe in puncto 3D-Darstellung. Der Interessierte kann hier durch verblüffend detailgetreue und komplexe virtuelle Welten wandern, verschiedene Aktionen ausführen und andere Besucher, verkörpert durch sogenannte Avatare, treffen. Bevor man in den Genuß der interaktiven virtuellen Welten kommt, muß man sich allerdings ein spezielles Client-Programm abrufen, dessen Größe sich mit 1,1 MB aber in Grenzen hält. http://www.worlds.net