Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.10.1997

Web Extracts

DCOM für alle

Die Software AG, für den Port von DCOM auf Unix-Plattformen zuständig, stellt auf ihrer Web-Site die Komponententechnik von Microsoft vor. Nach einem kurzen Überblick erläutern die Beiträge die Gründe für die Verwendung von Komponenten und nennen die Vorteile von DCOM. Die soeben fertiggestellte Portierung des DCOM-Pakets auf Solaris 2.5 können Interessierte herunterladen und testen. http://www.softwareag.com/corporat/dcom/

Deutsche E-Commerce Lösung

Eine der wenigen ernstzunehmenden deutschen E-Commerce-Lösungen stellt der "Intershop" dar. Auf den Web-Seiten erfahren Händler, wie sie ihren eigenen "Intershop" im Netz veröffentlichen oder einen Laden in einer virtuellen "Einkaufsmall" mieten können. Zudem enthält die Web-Site eine Liste von Vertriebspartnern. http://www.intershop.de/

Systems-Fachmesse in München

Für Systems-Besucher empfiehlt sich vorab ein Blick auf die "Systems"-Seiten im Internet. Ein reichhaltiges Informationsangebot dürfte alle Fragen zufriedenstellend beantworten: Wer sind die Aussteller, welche Kongresse finden statt, was kostet der Eintritt, und was bietet München nach der Messe? Für Journalisten gibt es Presseinformationen und Logos zum downloaden. Eine News-Seite informiert außerdem über aktuelle Nachrichten. Das Angebot liegt sowohl in Englisch als auch in Deutsch vor. http://www.systems.de/

Retter in der Not

Bei Festplattenfehlern aller Art ist "ibas" einer der ersten Ansprechpartner. In seinem Web-Angebot beschreibt das norwegische Unternehmen mögliche Fehlerursachen und erklärt mit den "goldenen Regeln bei Datenverlusten", was im schlimmsten Fall zu beachten ist. Natürlich fehlt auch die obligatorische Selbstdarstellung nicht, falls an professioneller Datenrettung kein Weg mehr vorbeiführt. Daß tägliche Backups nicht nur sicherer, sondern auch kostengünstiger gewesen wären, zeigt dann die veröffentlichte Preisliste. http://www.ibas.no/