Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.04.1999

Web-Gemeinde gehen die IP-Adressen aus

MÜNCHEN (CW) - Nach Ansicht des IT-Dienstleisters Detron, Düsseldorf, droht das Internet ohne eine Revision des derzeitigen IP (Internet Protocol)-Konzepts und einer damit verbundenen drastischen Vermehrung der verfügbaren Adressen schon in gut einem Jahr "überzulaufen". Geschäftsführer Frank Verhage sieht Rettung in dem neuen Standard IPv6, dessen Entwicklung unter den Fittichen der Internet Engineering Task Force (IETF) gut voranschreitet. Mit IPv6 stünden beinahe unbegrenzt viele einzigartige Internet-Adressen zur Verfügung. Verhage rät Unternehmen, bereits jetzt ihre IP-Adressen in Ordnung zu bringen. Firmenintern werden heute noch vielen Geräten oder Nutzern Adressen zugeordnet, die nicht von den zuständigen Gremien vergeben wurden. Das kann beim Anschluß des Firmennetzes ans Internet zu Doppelbelegungen und sogar zum Netz-Crash führen.