Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.02.1997 - 

Deutsche Firma beliefert US-Justizministerium

Web und Videokonferenzen beleben ISDN-Markt in USA

Die Nutzung von ISDN in den Vereinigten Staaten nimmt seit rund zwölf bis 18 Monaten zu. Den Stein ins Rollen gebracht habe vor allem das Internet. Außerdem generiert das Video-Conferencing eine gewisse Nachfrage, erklärte Frank Piepiorra, President von Data Telemark (DTM) auf der Comnet '97 die wachsende Nachfrage nach ISDN.

Ein prominentes Anwendungsbeispiel für ISDN im Zusammenhang mit Video-Conferencing ist das amerikanische Justizministerium. Wegen der großen Entfernungen der Gerichte von den Gefängnissen und Transportkosten für die Gefangenen experimentiert die Justiz derzeit mit Videokonferenz-Verbindungen. Zur Verhandlung müssen die Angeklagten weiterhin in persona erscheinen, alles andere dagegen kann per Computer erledigt werden.

Um die Sicherheit der Datenübertragung zu gewährleisten, setzt die US-Behörde die Verschlüsselungslösung "Dica 6400 ENC" von DTM ein. Das Gerät läßt sich auch bei Erweiterungen von ISDN mit Hilfe von Nicht-ISDN-Verbindungen wie Radiowellen, Kabeln und über Satellit nutzen.

ISDN-Neuheiten stellten auf der Comnet unter anderem Digi International, Controlware, Eicon, Trend, Chesilvale und Digicom Systems vor. Die Trend Communications Inc., die auch über eine deutsche Niederlassung in München verfügt, präsentierte mit "Trend aurora" einen ISDN-Tester, der sowohl Primary wie Basic Rate Interfaces beinhaltet. Das Gerät kann automatische Testsequenzen verwenden sowie die Netz- und Benutzerseite überwachen. Chesilvale Electronics präsentierte einen UTS-ISDN-Tester für Basic Rate Access. Auch hier ist eine deutsche Version verfügbar.

Der "DBX-128" von Controlware Communications Systems, Dietzenbach, verwendet ISDN-Dial-up-Verbindungen für den Overhead in Hauptverkehrszeiten, Backup für gemietete Leitungen und High-speed-Point-to-point-Verbindungen. Außerdem hat in Washington Digicom Systems den ISDN-BRI-Terminal-Server "Netranger" und das 33,6-Kbit/s-Modem "Scout Pro" vorgestellt, das laut Hersteller für Internet-Zugang und Fernzugriff Access gleichermaßen geeignet ist.

Weitere Produkte für die Anbindung von Zweigstellen oder Telearbeitern stammen von Digi International, Leeh Mah und Eicon. Digi Internationals ISDN/V.34-PC-Karte "Datafire GO" erlaubt den Benutzern IBM-kompatibler Laptops, zwischen digitaler und analoger remoter Anbindung hin- und herzuschalten - zum Beispiel, wenn unterwegs kein ISDN-Anschluß verfügbar ist. Eine ähnliche PC-Karte gibt es bei Eicon Technology.