Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.12.1982 - 

Job-Rotation on the TOP:

Wechsel-Virus befällt DV-Management

BASEL (sg) - In letzter Zeit haben einige recht "unschweizerische" Wechsel In den Chefetagen der hierzulande vertretenen Computerfirmen für einiges Erstaunen gesorgt. So zum Beispiel der schnelle Abgang von Philips-Chef und Hobby-Markt-Prognostiker, Markus Rauh, der wie der EX-TRW- und nachmalige Datapoint-Chef Dietger H. Krüger, bereits zur büfa '82 nicht mehr gesehen wurde. Und noch etwas haben beide gemeinsam: Sie sind bis heute an keinem anderen Ort im EDV-Busineß wieder gesichtet worden.

Anders liegt die Sache beim einstigen Burroughs-Generaldirektor Jakob Schmid, der nach langen Jahren seinen Dienst quittierte, um fortan bei Texas Instruments, natürlich ebenfalls als Generaldirektor, zu wirken. Oder der Ex-Verkaufschef der DEC, Willy H. Schoch, der sich an der Spitze der Tandem etwas zur Belebung des Marktes einfallen lassen muß. Auch dem Commodore-General Ernst Demuth hat es nicht mehr bei der Stange gehalten. Er versucht es dem Vernehmen nach einmal als selbständiger Unternehmer.

Einen großen Abgang bei der Wang AG hatte auch der Wahlschweizer Dieter Basziszta, der, nachdem er hier während knapp drei Jahren für eine stürmische Entwicklung sorgte, zur Deutschen Schwesterfirma übertrat. Den Chefposten besetzte man derweil mit dem vormaligen Controller Walter Zoss. Ein anderer Ex-Wang-Manager, O. Oerer, der bereits vor einem Jahr den Hut nahm und zwischenzeitlich bei NCR tätig geworden ist, wird, und zwar vom Beginn des neuen Jahres an, die Spitze der Perkin-Elmer AG Data Systems treten.

Auch die Datapoint hat mit Armando Foiadelli von der Hewlett-Packard inzwischen einen neuen Chef bekommen. Und auch bei DEC hat man mit Hans-Wolfgang Dirkmann einen neuen Mann, und zwar aus eigenen Reihen, anstelle von Hans-Rudolf Friedrich an die Spitze gestellt. Last but not least bleibt noch die Prime Computer zu nennen, wo man sich gleich für eine ganz neue, namentlich allerdings noch nicht bekannte Führungsmannschaft entschied.

Einmal in Gang gesetzt, darf man gespannt sein, was die nächsten Wechsel, die zum Jahresende fällig werden durften , bringen werden.