Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Fraunhofer-Institut veranstaltet Symposium:


30.09.1988 - 

Wege zur Abschätzung von Technikfolgen

STUTTGART (pi) - Ein deutsch-amerikanisches Symposium zum Thema "Reichweite und Potential der Technikfolgenabschätzung" hält das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) gemeinsam mit dem Amerika Haus am 13. und 14. Oktober 1988 in Stuttgart ab.

Die Diskussion über Technikfolgenabschätzung gewinnt, so das Fraunhofer-Institut, auch in der Bundesrepublik Deutschland zunehmend an Bedeutung. Während die Institutionalisierung der Technikfolgenforschung weiterhin umstritten sei, rückten inhaltliche Fragestellungen für wissenschaftliche Behörden und Wirtschaftsunternehmen zunehmend in den Brennpunkt des Interesses. Ziel des Symposiums ist es, diese Entwicklung weiterhin zu fördern und zu unterstützen. Als Redner eingeladen sind renommierte Forscher und Wissenschaftler auf den Gebieten Informatik, Systemforschung, Vorhersagetechnik sowie Technikfolgenabschätzung. Die begleitenden Workshops werden je von einem US-amerikanischen und einem bundesdeutschen Experten geleitet. Eine Podiumsdiskussion mit Vertretern der hiesigen Industrie und amerikanischen Wissenschaftlern beschließt das Symposium.

Informationen: Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation, Dr. K. Kornwachs, Postfach 80 04 69, 7000 Stuttgart 80,

Telefon 07 11/68 68 04.