Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.08.1986

Weiter hohe Verluste bei ATTPhilips

HILVERSUM (vwd) - Mit Verlusten von 92 Millionen Gulden hat die niederländische ATT/Philips Telecommunications B.V. das Fiskaljahr 1985 beendet. Das entspricht einer Bilanzverschlechterung um rund 64 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Das Unternehmen, eine Tochter von AT&T und N.V. Philips Gloeilampenfabrieken, produziert seit zweieinhalb Jahren digitale Telefonvermittlungssysteme und Telekommunikationsausrüstungen. Es begründet den finanziellen Druck mit "Anlaufkosten", weshalb in absehbarer Zeit noch nicht mit einer Erholung zu rechnen sei. Immerhin stieg der Umsatz gegenüber dem vergangenen Jahr um 13 Prozent (von 603 auf 681 Millionen Gulden). In den nächsten vier Jahren will ATT/Philips ihn auf drei Milliarden Gulden jährlich hochschrauben.