Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Qualifikationen für betriebliche Informationssysteme:


05.06.1987 - 

Weiterbildung in Datenbanktechnik

MÜNCHEN(CW)-Mit Weiterbildung im Gebiet Datenbanktechnologie in der Groß-EDV beschreibt das Seminar- und Projektzentrum der ISP data Gesellschaft für Informationsverarbeitung, München, seine Aktivitäten. Zwei Tätigkeitsfelder bietet die Schulungseinrichtung als Fortbildungsziele an: das des Datenbankprogrammierers und des Datenbankfachmanns.

Da jeder große DV-Anwender mit Datenbanken arbeite, seien Kenntnisse von DB-Organisationsformen sowie der entsprechenden Programmierung zum erfolgreichen Einstieg in DV-Berufe erforderlich, schreibt der Veranstalter, der zugleich als Beratungshaus tätig ist, über Chancen und Stellung dieser Tätigkeiten in der Arbeitswelt. Die IBM-Orientierung der Ausbildung von ISP data entspreche "beruflichen Realitäten". Für beide Maßnahmen, deren Förderungswürdigkeit nach dem Arbeitsförderungsgesetz (AFG) anerkannt ist, gleichen sich anfangs die Lehrgangsmodule. Der Datenbankprogrammierer (AFG-Maßnahmennummer 843/2339) wie auch der Datenbankfachmann (AFG-Maßnahmennummer 843/2340) erwerben Kenntnisse über Zielsetzung und Arbeitsweise betrieblicher Informationssysteme, lernen strukturierte Programmierung mit der Sprache COBOL sowie höhere Programmiertechniken und das Betriebssystem IBM MVS, seine Steuersprache und Dienstprogramme kennen. Außerdem vermittelt ISP data den Teilnehmern, die das Höchstalter von 40 Jahren nicht überschritten haben sollten, Fähigkeiten in der Programmierung mit der Assemblersprache der Rechnerarchitektur IBM /370 und der Datenbankprogrammierung für das System IBM IMS-DL/1, weiterhin Kenntnisse über Aufbau und Arbeitsweise von Dialogprogrammen sowie deren Programmierung. Nach 30 Wochen endet diese Maßnahme.

Der angehende Datenbankfachmann erwirbt darüber hinaus in weiteren Unterrichtsmodulen noch Qualifikationen im Management der Software-Entwicklung und -Wartung. Relationale Datenbanksysteme, insbesondere SQL/DB2 Oracle, stehen für den Teilnehmer, der einen akademischen Abschluß vorweisen soll, auf dem zehnmonatigen Programm.

Informationen: ISP data Gesellschaft für Informationsverarbeitung, Seminar- und Projektzentrum, Tal 60, 8000 München 2, Telefon: 0 89/ 29 29 38 und 29 33 6 1.