Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.10.1999 - 

Microsoft engagiert sich für Weiterbildung

Weltweites Interesse an Zertifikaten

UNTERSCHLEISSHEIM (CW) - Eine breite Palette an Trainingsmaßnahmen bietet Microsoft weltweit an. Die Schulungen wenden sich an Microsoft-Partner, IT-Experten und Studenten. Stark in Anspruch genommen werde Zertifizierungskurse.

Die Zahl der Microsoft-Zertifizierungen stieg laut Rudolf Gallist, Geschäftsführer der Microsoft GmbH, bis Mitte 1999 weltweit auf mehr als 500000, was einer Verdoppelung gegenüber dem Vorjahr entspricht. Im selben Zeitraum erhöhte sich in Deutschland die Zahl der Zertifikate von 5000 auf mehr als 14000.

Der Trend geht laut Gallist weg vom reinen Produkttraining hin zum lösungsorientierten "Skill Set". Ein Schlüsselbegriff ist "Technical Readiness": Darunter versteht Microsoft die Vorbereitung des Marktes auf neue Technologien und Arbeitsweisen. In der ersten Phase werden die Microsoft-Partner für innovative Produkte und Methoden ausgebildet. In der zweiten Phase richtet sich der IT-Anbieter gemeinsam mit seinen Partnern an die Kunden.

Für die Technical Readiness im Rahmen der Markteinführung von Windows 2000 stellt der Softwareriese im Jahr 2000 weltweit 40 Millionen Dollar für Trainigsmaßnahmen zur Verfügung. Weitere Komponenten der Technical Readiness sind die Zertifizierungsprogramme zum "Microsoft Certified Professional" (MCP), zum "Microsoft Certified Systems Engineer" (MCSE) sowie zum "Microsoft Certified Solution Developer" (MCSD). Mit Schulungsunterlagen von Microsoft werden die Teilnehmer auf ihre Abschlußprüfung vorbereitet. In einem weltweit einheitlichen Online-Test dokumentieren sie die erlernten Kenntnisse.

Mit dem "Skill Improvement Network" (Skin) wenden sich Microsoft, Siemens, Ditec, Prokoda und die Deutsche Telekom über ein Web-basiertes Training an kleine und mittelständische Unternehmen. Über das "MCP Campus Program", für das Microsoft mehr als 4,5 Millionen Mark aufgewendet hat, wurden innerhalb eines Jahres bundesweit mehr als 1000 Studenten zum MCSE ausgebildet. Die Absolventen konnten anschließend auf dem Microsoft-Partnerkongreß Kontakt zu Vertretern von mehr als 2000 Firmen aufnehmen. Im Rahmen eines weltweiten Programms haben Hochschulen darüber hinaus die Möglichkeit, über das "Authorized Academic Training Program" (AATP) praxisbezogene Zusatzqualifikationen zum MCP oder zum MCSE anzubieten.