Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.05.1979 - 

Difib von Siemens:

Wem der Buchhalter den Dialog sucht

MÜNCHEN (pi) - Für die Buchhaltung in Industrie- und Handelsunternehmen oder für artverwandte

Aufgaben bietet Siemens jetzt das Dialog-Finanzbuchhaltungs-System Difid an. Mit diesem Programmsystem lassen sich Buchungsdaten über Datensichtgeräte direkt am Arbeitsptatz erfassen und prüfen. Difib umfaßt die in den Betriebssystemen BS1000 und BS2000 ablauffähigen Paketteile Fibras, Debas und Difib-DT.

Difib-DT (Dialogfinanzierungsbuchhaltung-Dialogteil) ist die Dialogisierungskomponente für Fibas und Debas (Finanzbuchhaltung beziehungsweise Debitorenbuchhaltung im Bausystem). Difib ist kontenneutral und kann für die gleichzeitige Verarbeitung des Buchhaltungsstoffes unterschiedlicher Organisationseinheiten eines Unternehmens oder auch verschiedener Firmen eingesetzt werden.

Im Debitorenbereich können die offenen Posten mit Differenzberechnung ausgeglichen werden.

Es lassen sich auch solche Daten erfassen, die man erst in nachgelagerten Aufgabengebieten benötigt, etwa in der Kostenrechnung.

Ein Auswertungsprogramm bietet auf Abruf im Stapelbetrieb alle gesetzlich vorgeschriebenen Dokumentationen sowie weitere Auswertungen für die Unternehmensführung. Schnittstellen zum organisatorischen Umfeld sowie Maßnahmen zum Datenschutz und zur Datensicherung ergänzen Difib.

Informationen: Siemens AG, Zentralstelle für Information. Postfach 103, 8000 München 1,

Telefon 089/23 41.