Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.02.2004 - 

E-Learning

Wenige lernen über das Netz

MÜNCHEN (CW) - In der betrieblichen Weiterbildung führt E-Learning bisher noch ein Schattendasein. Deutschland belegt hier in einem internationalen Vergleich nur Platz 24. Zu diesem Ergebnis kam eine weltweite Vergleichsstudie, die die E-Learning-Strategien und Lösungsansätze der 60 größten Volkswirtschaften unter die Lupe nahm.

Die Untersuchung achtete im Ranking auf die vier Kriterien Konnektivität, Leistungsfähigkeit, Inhalte und Kultur. Während in Schweden, Kanada und Nordamerika das elektronische Lernen erfolgreich eingesetzt wird, rangiert Deutschland nur im oberen Mittelfeld. Den europäischen Nachbarn Österreich, Frankreich, Niederlande, Dänemark oder der Schweiz stellen die Forscher von der Economist Intelligence Unit bessere Noten aus. In der Ausbildung und betrieblichen Weiterbildung besteht jedoch besonders viel Nachholbedarf, um die Schlagworte Wettbewerbsfähigkeit, Innovation oder lebenslanges Lernen mit Leben zu füllen. Sowohl Firmen als auch Schulen und Universitäten müssen noch ihre Hausaufgaben erledigen. (iw)