Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.09.1983 - 

Maskenerstellung ohne besondere Programmierkenntnisse:

Weniger Arbeit mit Reliance Plus

MÜNCHEN (pi) - Eine erweiterte Version des dialogorientierten Datenbanksystems Reliance Plus stellt die Perkin-Elmer GmbH, München, vor. Reliance Plus bietet laut Anbieter in der letzt erweiterten Version zusätzliche Eigenschaften für die weitere Vereinfachung der Entwicklung und Pflege transaktionsorientierter Datenverarbeitung.

Das Data Base Management System (DMS/32), eine Komponente von Reliance Plus, gibt dem Anwendungsprogrammierer und jedem, der auf die Datenbank zugreift, eine relationale Datensicht. DMS/32 Datensätze werden entweder durch einen eindeutigen Primärschlüssel oder mehrere, nicht eindeutige Sekundärschlüssel ausgewiesen.

Die Transaktionsentwicklung werde durch die Masken-Definition und die Transaktionssteuerung ITC weiter vereinfacht. Masken könnten damit vom Anwender ohne besondere Programmierkenntnisse direkt am Bildschirm erstellt werden. Hilfsmasken gibt es für jede Anwendermaske, wobei das Datenbanksystem die Verknüpfungen sowie die Übergabe der Steuerung verwaltet.

Dadurch, daß jetzt Masken und Anwendungen zu Reliance Plus während des Laufs ohne Beeinflussung der Produktionsumgebung hinzugefügt oder modifiziert werden, verkürze sich die Systementwicklungszeit bei verbesserter Produktivität.

RQL/32, die nicht prozedurale Abfragesprache von Reliance Plus, unterstütze jetzt auch die Parameter-Substitution bei Verwendung abgespeicherter Abfrageschritte. Eine gespeicherte Abfrage enthält Informationen über die Beziehungen verschiedener Dateien (Join), welche Felder anzuzeigen oder zu drucken sind (Projektion), welche Datensätze an Hand spezifizierter Kriterien auszuwählen sind (Selektion) und im Palle von Ausdrucken auch die Formatspezifikationen.

Das Perkin-Elmer Reliance Plus Update System (RUS/32) ist ein separates Produkt für die Transaktionsverarbeitung mit Reliance Plus. RUS/32 ist ein System für die Eingabe und Pflege der Informationen im Datenbanksystem. Da RUS/32 ebenso wie RQL/32 nicht prozedural ist, werden nach Angaben von Perkin-Elmer keine Programmierkenntnisse benötigt.

Der Anwender könne damit schnell die Anforderungen der Dateneingabe sowie der Datenpflege abdecken, indem er eingibt, welche Daten aktualisiert werden müssen. RUS/32 Spezifikationen werden durch Ausfällen der Leerfelder in den Masken eingegeben, besitzen ein automatisches Prompting und eine Anwenderführung, die den Anwender bei jedem Aktionsschritt unterstütze.

Informationen: Perkin-Elmer GmbH, Seidlstraße 8, 8000 München 2,Tel.: 089/55 83 91.