Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.10.1981 - 

CS Computer Systeme:

Weniger Kosten durch Multiplex

MÜNCHEN (pi) - Durch die MTS-Multiterminalsteuerung sollen sich die Hardware-Kosten reduzieren, hofft die CS Computer Systeme GmbH.

Die MTS dient zum Multiplexen von Synchron-Protokollen wie Siemens MSV1.

Bis zu 16 Synchron- oder Asynchron-Geräte können dabei auch gemischt an einen Puffer angeschlossen werden.

Der Synchron-Multiplexer arbeitet im Prinzip wie der SVV von Siemens. Der Asynchron-Multiplexer ist mikroprozessorgesteuert und kann fast alle Standard V.24- und Parallel-Schnittstellen bedienen. Je Einschub werden zwei Geräte angesteuert. Vorgesehen ist auf der Rechnerseite entweder die V.24-Schnittstelle zum Anschluß an Modem und N10 oder Einbau-GDN (zur Kopplung mit N10).

Als Vorteile nennt das Münchner Unternehmen: Einsparung von Hardware-Kosten durch Wegfall von Puffern, Modems, Schnittstellen-Vervielfachern Leitungen, Einfacher Anschluß kostengünstiger Standard-Terminals.

Die MTS-Grundversion kostet 8000 Mark. Erweiterungsplatinen sind für 3000 Mark zu haben.

Informationen: CS Computer Systeme GmbH, Irmgardstraße 3, D-8000 München 71, Telefon 0 89/79 70 29/20.

Auf der SYSTEMS: Halle 14, Stand 14703