Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.07.2007

Wenn Flat-TVs reisen

Flat-TVs verkaufen kann fast jeder. Aber im Servicefall ist es der qualifizierte Fachhandel, der für den Transport des Gerätes sowie für die Reparatur sorgt. Die Firma Top Mehrwert-Logistik hilft, unnötige Transportschäden zu vermeiden.

Von Ulrike Goreßen

Je größer die Bilddiagonalen von Flat-TVs sind, umso wuchtiger ist die Verpackung. Kurz nach dem Aufstellen des neuen Fernsehers entsorgen die meisten Kunden allein schon aus Platzgründen die Kartonagen. Aber was macht man im Falle des Garantiefalles? Die TV-Boliden müssen doch irgendwie zum Reparaturservice gelangen ...

Die beiden Firmen GST Worldwide Logistics und Top Mehrwert-Logistik bieten eigens für den Fall der Fälle eine sichere Transportverpackung, die das Risiko von Transportschäden verringert.

Der Spezialbehälter "Flat-Pac" (www.flatpac.net) bietet folgende Vorteile: universell einsetzbar für sämtliche Flachbild-TV-Gerätemodelle aller namhaften Hersteller in den Bildschirmgrößen von 37 Zoll bis 50 Zoll (weitere Boxengrößen für Geräte bis 32 Zoll und über 50 Zoll sind in Vorbereitung), die Lebensdauer der Behälter beträgt mindestens drei Jahre, Transportschäden sollen durch ein einfaches und effektives Geräte-Fixierungssystem so gut wie ausgeschlossen werden, und der faltbare Transportbehälter kann als Leergut raumsparend zurückgeführt werden.

Und für die Umwelt wird auch was getan, denn die lange Lebensdauer und die 100-prozentige Recyclingfähigkeit des Materials schonen die Ressourcen und reduzieren den Verpackungsmüll.

Die beiden Partner sehen den Einsatz der Transportbox Flat-Pac schwerpunktmäßig im Servicebereich, hier vor allem beim Transport von Reparaturgeräten. Damit wollen sie neben Herstellern und Logistikunternehmen vor allem Servicewerkstätten und Fachhändler ansprechen.

Die Transportbox wird zur Miete angeboten, wobei der Monatspreis von der Vertragsdauer abhängt. So kostet ein einzelner Monat 38 Euro, bei einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren reduziert sich die Monatsmiete auf 19,50 Euro.