Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.08.2016 - 

Fritz & Macziol kooperiert mit Poet

Wenn SAP-Partner zusammenarbeiten

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und E-Commerce. Außerdem ist er im Event-Geschäft tätig.
Systemhaus Fritz & Macziol arbeitet zusammen mit dem E-Commerce-Anbieter Poet an einem SAP-CRM-E-Commerce-System aus der Cloud.
Die beiden SAP-Partner Fritz & Macziol und Poet arbeiten zusammen an dem System "SAP Hybris Cloud for Customer".
Die beiden SAP-Partner Fritz & Macziol und Poet arbeiten zusammen an dem System "SAP Hybris Cloud for Customer".
Foto: TATSIANAMA - Shutterstock.com

Es geht dabei um SAP Hybris Cloud for Customer, ein Cloud-basiertes CRM-System von SAP. Ziel dieser Kooperation von Fritz & Macziol mit Poet ist es, jedem Kunden eine spezielle individuelle CRM-Schnittstelle zur SAPs E-Commerce-Plattform Hybris zur Verfügung zu stellen.

Dadurch könnten sich selbst komplexe Bestellungen von variantenreichen Produkten direkt vom Frontend ins Backend übergeben. Anfragen zu Produkten im Webshop könnten automatisch als Lead im SAP-CRM-System "Hybris Cloud for Customer" angelegt und danach die notwendigen Folgeprozesse angestoßen werden

Beide SAP-Partner unterstützen bereits seit längerem Kunden bei Projekten, in denen CRM- und E-Commerce-Module von SAP in dessen ERP-System integriert werden. Über eine kundenindividuelle Schnittstelle lassen sich auch komplexe Anfragen und Bestellungen abbilden und weiterverarbeiten. Die verschiedenen Datenmodelle werden dabei abgeglichen, so dass alle für den Workflow notwendigen Attribute über die Schnittstelle weitergegeben werden.

Beispielsweise lassen sich damit auch komplexe Anfragen von variantenreichen Produkten im Webshop vollständig in der Struktur des CRM-Systems abbilden. Wie genau die Daten zwischen dem Webshop und dem CRM-System fließen, das haben die beiden Partner in einem Show Case visualisiert.

Der Anwendungsfall im Demoszenario sieht wie folgt aus: Ein Webshop-Käufer konfiguriert online ein variantenreiches Produkt und übermittelt seine produktspezifischen Fragen gemeinsam mit der gewählten Produktkonfiguration. Diese Anfrage wird im Backoffice (SAP Hybris Cloud for Customer) als Lead mit Stammdaten und Produktwünschen des Kunden angelegt. Ein Innendienstmitarbeiter kontaktiert daraufhin den Kunden und bearbeitet die Anfrage über den gesamten Vertriebszyklus bis zur Bestellung weiter.

Lesen Sie auch: Das sind die 5 besten CRM-Anbieter im Channel