Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.03.1977 - 

Olivetti-DES für die Datev:

Wenn zwei sich streiten . . .

FRANKFURT - Lachender Dritter beim Liebeswerben von Olivetti und Triumph-Adler um die Gunst der Datev wird der Anwender sein. Prompt hatte Olivetti als Marktführer (Telebanda!) auf die Vorstellung des T/A-Terminals (CW Nr. 42 vom 15. Oktober 1976 "Triumph für Datev") reagiert: Alle Auflagen gemäß "Pflichtenkatalog" der Datev sind erfüllt, der Olivetti-Neuling darf sich jetzt auch "Datev-Erfassungs-System DES" nennen.

Technische Daten des Modells, das "als Ergebnis der langjährigen partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der Datev und der Deutschen Olivetti" präsentiert wurde: Zentraleinheit mit 2 KB Anwenderspeicher (RAM) für Programme und Daten; ein zusätzlicher Festspeicher (12 KB ROM) für Interpretation und Durchführung der Programmbefehle und Steuerung von Anschlußeinheiten. Die Datenerfassung erfolgt auf Magnetband-Kassette mit bis zu 10 000 Buchungszeilen pro Kassette; Aufzeichnungs- und Lesegeschwindigkeit: 1000 Zeichen/Sekunde. Weitere Ausrüstung: Elektronische Kontakt-Tastatur, programmgesteuerter Schwarz-/Rot-Druck, Bedienerführung via Leuchtkonsole.

Peripherie-Optionen: Endlosformular-Führung, zweite Magnetband-Kassetten-Einheit, Schnelldrucker und DFÜ-Einrichtung.

Einen Preis wollten die Frankfurter noch nicht bekanntgeben. Olivetti-Kommentar: "Nicht vor dem 28. Februar - nach Absprache der Geschäftsleitungen." Als Richtpreis kann jedoch der des T/A-Modells (ab 11900 Mark) gelten. ob