Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Gartner-Analyse

Wer ist der beste Outsourcer?

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und E-Commerce. Außerdem ist er im Event-Geschäft tätig.
Das Marktforschungsunternehmen Gartner hat für das IT-Segment „End-User-Outsourcing-Services“ seinen berühmten „magischen“ Quadranten veröffentlicht.

Darin sind all die Anbieter ("Marktführer") rechts oben platziert, die ihre Absichten möglichst vollständig realisiert haben ("completeness of vision") und ("ability to execute"). Im Marktsegment "End-User-Outsourcing-Services" hat sich im Europa weiten Vergleich Fujitsu gemeinsam mit HP, IBM, Atos und T-Systems als der führende Outsourcer etabliert.

  1. Gartner Magic Quadrant End-User-Outsourcing-Services: Im rechten oberen Eck versammeln sich die Marktführer, die die ihre Absichten möglichst vollständig realisiert haben ("completeness of vision") und ("ability to execute").
    Gartner Magic Quadrant End-User-Outsourcing-Services: Im rechten oberen Eck versammeln sich die Marktführer, die die ihre Absichten möglichst vollständig realisiert haben ("completeness of vision") und ("ability to execute").
    Foto: Gartner

In der Detailauswertung von Gartner hat Fujitsu insbesondere hinsichtlich der Technologiekompetenz überzeugt - einschließlich der Fähigkeit, diese in entsprechende Services umzusetzen. So offeriert Fujitsu Endkunden beispielswiese ein breites Portfolio an Managed Mobility Services. Außerdem betrachtet sich das Unternehmen als relativ weit fortgeschritten, was die Cloud-basierte Automatisierung von Enterprise Mobility Management-Lösungen betrifft.

In Europa verwaltet Fujitsu über diese Services fast zwei Millionen Endgeräte. Etwa 3,5 Millionen Endanwender nutzen die angebotenen Service-Desk-Services. Dabei setzt der Anbieter sowohl auf die Standardisierung von Services als auch auf die Bereitstellung dieser Services aus einem weltweiten Netz von Global Delivery Centers. Das ganze bewerkstelligt Fujitsu sowohl regional als auch in weltweiten Projekten.