Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.02.2006

Wer will die Bachelors?

Die aktuelle Ausgabe des CW-Hochschulmagazins widmet sich den neuen Absolventen.

Sie sind jung, qualifiziert und praxisorientiert ausgebildet, doch diese Vorzüge der Bachelor-Absolventen haben sich selbst in der innovativen IT-Branche noch nicht herumgesprochen. Einige Unternehmen bezweifeln, ob die Hochschulen die Studenten in dreieinhalb Jahren so qualifizieren können, dass sie fit für den Job sind. In seiner neuesten Ausgabe, die am 3. März erscheint, hat das YOUNG-PROFESSIONAL-Magazin Vertreter aus Wirtschaft und Hochschule zu den neuen Abschlüssen befragt und auch Bachelor-Absolventen auf ihrer Jobsuche begleitet. Eine Anlaufstation für die neuen Absolventen sind Unternehmensberatungen, die allerdings nur zeitlich befristete Einstiegsprogramme bieten, da sie einen anschließenden Master-Abschluss erwarten.

Die Beraterbranche, die derzeit im großen Stil Mitarbeiter sucht, beleuchtet das Magazin in einem zweiten Schwerpunkt. In der neuen Ausgabe beschreiben alle wichtigen Beratungsfirmen ihre Anforderungen an IT-Consultants.

Zudem zeigt eine aktuelle CW-Studie auf, welche Gehälter Absolventen verlangen können. Ein Trend: Während die Grundgehälter immer mehr stagnieren, legen die variablen Vergütungsbestandteile zu. Als weiteren Service gibt eine Personalchefin Tipps für den erfolgreichen Auftritt im Vorstellungsgespräch, wenn die Bewerber eine Fallstudie zu bearbeiten haben. Auch die Unterhaltung kommt nicht zu kurz. Sie erfahren, was Informatikstudenten in ihren Taschen und Rucksäcken herumschleppen. Wintersport-Fans können nachlesen, ob sich das PC-Spiel "Torino 2006" lohnt und ob zum Beispiel der virtuelle Biathlon genauso schweißtreibend ist wie der echte. Studenten können das Heft, das am 3. März erscheint, kostenlos unter www.computerwoche.de abonnieren. (am)