Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.10.1983

Werkstattzeichnungen mit Concad schneller erstellen:Contraves baut auf 3D-Volumenmodell

Ein CAD/CAM-System für den Integrierten Einsatz im Maschinen-und Apparatebau stellt die Contraves GmbH, Haar, aus. Concad wurde Herstellerangaben zufolge bereits mehrfach installiert und läßt sich kundenspezifischen Wünschen anpassen.

Dem neuen Produkt liegt ein 3D-Volumenmodell zugrunde. Es erlaubt Contraves zufolge die schnelle, automatische Erzeugung von beliebigen Ansichten eines Körpers für die Einzelteilzeichnung sowie die automatische Erstellung beliebiger Schnitte.

Der praktische Einsatz von Concad soll laut Anbieter bewiesen haben, daß sich beim Erstellen der unterschiedlich bemaßten, produktionsgerechten Werkstattzeichnungen von beliebigen perspektivischen Darstellungen mit Ausblenden der verdeckten Kanten Zeit einsparen läßt.

Zusätzlich zur- interaktiven Arbeitsmethode bietet Concad Schnittstellen für technische Berechnungsprogramme, NC-Programmiersysteme, Finite-Elemente-Berechnungsmethode und Stücklistenverwaltungssysteme.

Das komplette CAD-System besteht aus dem CAD-Programmpaket, einer Arbeitsstation mit grafischem und alphanumerischem Bildschirm, Menüfeld und Funktionstastatur.

Informationen: Contraves GmbH, Bereich Industrie, Postfach 11 80, 80 13 Haar bei München Halle 18, Stand 18208