Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.05.1992 - 

486er Systeme bis zu 40 Prozent günstiger

Wesentlich niedrigere Preise bei PCs von Hewlett-Packard

29.05.1992

BÖBLINGEN (pi) - Deutliche Preisabschläge hat Hewlett-Packard bei den PCs vorgenommen. Wie die Böblinger HP-Niederlassung meldet, wurde mehr reduziert, als man noch Anfang April angekündigt hatte.

Bei den 386er PCs "HP Vectra 386/16N" liegen die Preise jetzt je nach Konfiguration zwischen 2300 und 3500 Mark. So kostet das Modell 50L mit 2 MB Arbeitsspeicher, 50-MB-Festplatte, Netzwerk-Interface-Karte und Boot-ROM statt 5030 Mark nur noch 3465 Mark. Die Anschaffungskosten für die "HP Vectra 386/20N"-PCs betragen zwischen 2490 Mark und 4055 Mark.

Das Modell 50 mit 2 MB Arbeitsspeicher und 50 MB Speicherkapazität auf der Festplatte beispielsweise kam vorher auf 5070 Mark. Jetzt ist der Rechner zu einem Preis von 3215 Mark zu haben.

Für bis zu 40 Prozent weniger offeriert der Hersteller auch die 486-basierten PCs (33 Megahertz). Der "HP Vectra 486/33T", Modell 440, mit 4 MB Arbeitsspeicher und 440-MB-Festplatte ist nun für 16 200 Mark statt wie bisher 25 340 Mark erhältlich.

Die Variante mit 1-GB-Festplatte kostet 20 350 Mark und damit gut 10 000 Mark weniger als zuvor. Außerdem hat HP die "Vectra 386s/20"-Systeme, die Anfang 1992 auf den Markt kamen, sowie die Rechner der Serien "Vectra 486s/20" und "Vectra 486/25T" günstiger kalkuliert.