Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.09.1999

Westdeutsche Industriegehälter weltweit vorn

KÖLN (pi) - Die westdeutschen Industrieunternehmen verzeichneten nach Angaben des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) im vergangenen Jahr die weltweit höchsten Arbeitskosten. Eine Arbeitsstunde kostete mit knapp 48 Mark 2,3 Prozent mehr als im Jahr 1997. Die Kosten waren damit um zirka vier Mark höher als bei den nächstplazierten Schweizern und Norwegern. Gegenüber den USA betrug der Abstand rund 15 Mark. In der ostdeutschen Industrie verteuerte sich die Arbeitsstunde um 3,2 Prozent und erreichte mit 30,30 Mark etwa das Niveau von Großbritannien und Italien. Der Abstand von fast 18 Mark zu den westdeutschen Arbeitskosten resultiere aus niedrigeren Stundenlöhnen sowie geringeren Sonderzahlungen für das Weihnachtsgeld und die betriebliche Altersversorgung.