Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.08.1997 - 

PPS-System cd2000 bleibt strategisches Produkt

Westernacher übernimmt Cimdata

Durch den Zusammenschluß wurde die Gruppe eigenen Angaben zufolge zu einem der größten deutschen IBM-Geschäftspartner mit einem Umsatz von rund 50 Millionen Mark und 250 Mitarbeitern. Die Cimdata wird als unabhängige Division mit rund 50 Mitarbeitern tätig, Entlassungen sind nicht geplant. Im Zusammenhang mit dem Anschluß an die Westernacher Unternehmensgruppe wurde die Geschäftsleitung der Cimdata neu besetzt.

RZW-Manager Wolfgang Hölzer zeichnet als Hauptgeschäftsführer verantwortlich, Cimdata-Mann Günter Sebold ist Geschäftsführer für den Bereich Neukundenprojekte, und Klaus Schwemmlein, ebenfalls von Cimdata, ist zuständig für die Bestandskundenprojekte. Der bisherige geschäftsführende Gesellschafter Willi Seefried ist zum 1. August aus der Geschäftsleitung der Cimdata ausgeschieden und wird die Gruppe künftig beratend unterstützen. Über die Kosten der Übernahme wurde nichts bekannt.

Die Cimdata bringt in die Gruppe die PPS-Software "PPS-cd/2000" ein, die für AS/400, Unix-Systeme und neuerdings Windows NT 4.0 verfügbar ist. "Wir werden unsere PPS-Standardsoftware, die bei mehr als rund 200 Kunden installiert ist, als strategisches Produkt weiter ausbauen", sagte Schwemmlein. Ein Schwenk in Richtung SAPs R/3-Software, die ebenfalls eine AS/400-Version ihrer Standardlösung anbietet, sei nicht geplant.