Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.09.1976

Wetterfrösche - vor dem CDC-Jumbo ratlos

MÜNCHEN -"Die optimale Sicherheit in der Wettervorhersage hängt weitestgehend von den finanziellen Möglichkeiten eines Landes ab", resümierte Professor Hans Hinzpeter vom Max-Planck-Institut für Meteorologie auf der internationalen Konferenz (30. 7. bis 4. 9. in Hamburg) über "Simulation großräumiger Bewegungsprozesse in der Atmosphäre."

Will heißen: Genauigkeit und Geschwindigkeit der Wetteranalysen sind proportional zur Größe des für die Analyse benutzten Computers.

Diesbezüglich sehen die deutschen Meteorologen voller Hoffnung in die Zukunft, hat doch der" Deutsche Wetterdienst" in Offenbach über 20 Millionen Mark in drei neue Großrechner investiert: Die beiden bisherigen CDC-Rechner 3400 und 3800 werden noch im Laufe dieses Jahres durch drei Cyber-Anlagen (Modelle 76, 172,173)des gleichen Herstellers ergänzt.