Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


26.05.2009

Who is who im ITK-Markt?

Die Lünendonk GmbH hat ihre aktuellen Rankings herausgebracht. Die Kräfteverhältnisse lauten: Microsoft vor SAP und IBM vor Accenture.

Das Beratungsunternehmen aus Kaufbeuren orientiert sich bei seinen Listen an den jeweiligen Inlandsumsätzen in Deutschland. Danach hat im Segment der Standardsoftware Microsoft erneut die Nase vor SAP, auf dem dritten Rang folgt Oracle. Unter den IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen ist, ebenfalls gemessen an den Inlandsumsätzen, IBM Global Business Services der Spitzenreiter. Accenture und Lufthansa Systems folgen auf den Plätzen zwei und drei.

Der Beratungs- und Systemintegrationsmarkt legte 2008 – auf dieses Jahr bezieht sich Lünendonk mit seinen aktuellen Listen – immerhin um 6,9 Prozent auf ein Gesamtvolumen von 16 Milliarden Euro zu. Gut ein Drittel dieser Einnahmen erzielen die 25 Unternehmen, die Lünendonk in seinem Ranking listet. Bedingung, um in die Liste aufgenommen zu werden, ist, dass mindestens 60 Prozent der Einnahmen auf IT-Beratung und Systemintegration entfallen.

Die Planungen und Prognosen für die nahe Zukunft weisen allerdings deutliche Krisenspuren auf. Für 2009 erwarten die Top 25 IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen im Durchschnitt ein Wachstum ihrer eigenen Unternehmensumsätze von nur noch 2,7 Prozent, während sie den Gesamtmarkt bei einem Plus von 0,5 Prozent sehen.

Software bleibt gefragt

Etwas optimistischer sind die Anbieter von Standardsoftware. Sie erwarten für 2009 ein Wachstum von drei Prozent, bis 2014 soll sich die Expansion auf durchschnittlich fünf Prozent jährlich belaufen. Im vergangenen Jahr legten die Softwarehäuser um 5,3 Prozent auf ein Gesamtvolumen von 14,7 Milliarden Euro zu. Lünendonk errechnet mit Unterstützung des Branchenverbands Bitkom dabei ein Plus von 3,5 Prozent bei Systemsoftware, von 5,6 Prozent bei Tools, Middleware und Datenbanksoftware sowie von 5,7 Prozent bei Standard-Anwendungssoftware.

Die Top 25 der Lünendonk-Liste schafften mit durchschnittlich 10,1 Prozent ein deutlich höheres Wachstum als der Gesamtmarkt. Ursache sind einige statistische Ausreißer, die teilweise auf Zukäufe zurückzuführen sind. (hv)

Top 25 Softwarehäuser

Umsatz in Deutschland in Millionen Euro 2008 2007

1

Microsoft Deutschland GmbH *)

2500,0

2090,0

2

SAP AG

2193,0

1996,0

3

Oracle Deutschland GmbH *) 1)

700,0

620,0

4

Datev eG

649,7

614,1

5

Adobe Systems GmbH *)

200,0

175,0

6

CompuGroup Holding AG

140,2

126,2

7

Novell GmbH *) 2)

130,0

126,0

8

Infor Global Solutions Deutschland 3)

124,4

58,0

9

CA Deutschland GmbH *)

124,0

127,0

10

SAS Deutschland

100,0

96,0

11

PSI AG, Berlin

93,0

97,1

12

BMC Software GmbH *)

90,0

110,0

13

Software AG 4)

81,3

80,3

14

Sage Software GmbH

78,8

76,5

15

Addison Software und Service GmbH

70,3

67,2

16

Nemetschek AG

57,5

53,6

17

Mensch und Maschine Software SE

57,3

53,7

18

Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG

53,0

52,0

19

Schleupen AG

50,1

49,6

20

Beta Systems Software AG

49,7

52,6

21

SoftM Software und Beratung AG

48,8

51,6

22

P&I Personal & Informatik AG

47,1

43,2

23

COR AG Financial Technologies

46,6

29,9

24

FJA AG

45,4

48,7

25

Pro Alpha Software AG

40,0

37,0

Top 25 IT-Berater

Umsatz in Deutschland in Millionen Euro 2008 2007

1

IBM Global Business Services*) 1)

1325,0

1225,0

2

Accenture GmbH *)

780,0

735,0

3

Lufthansa Systems AG *)

493,0

509,0

4

Capgemini Deutschland Holding GmbH 2)

443,0

361,0

5

CSC

391,0

365,0

6

msg Systems AG

281,0

232,5

7

Logica Deutschland GmbH & Co. KG

266,7

261,0

8

Allgeier Holding AG 3)

215,0

175,0

9

Cirquent GmbH *)

202,2

244,8

10

ESG Elektroniksystem-und Logistik Gruppe

197,0

181,0

11

C1 Group

170,0

146,0

12

GFT Technologies AG

164,2

170,1

13

IDS Scheer AG *)

149,8

148,4

14

Tieto Deutschland GmbH 4)

146,0

152,0

15

Materna GmbH

130,9

145,8

16

BTC Business Technology Consulting AG

126,8

105,6

17

Itelligence AG

114,3

96,3

18

Mieschke Hofmann und Partner GmbH *)

66,1

47,8

19

Syskoplan AG

60,8

57,5

20

Adesso AG (Gruppe)

59,1

40,4

21

Seven Principles AG 5)

53,7

47,1

22

Ciber Novasoft AG

51,1

42,9

23

Cellent AG

42,0

50,0

24

CS Consulting AG 6)

50,0

37,0

25

Danet Group 7)

37,8

46,9