Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


22.12.1995

Wichtig fuer den Erfolg am Markt Auf neuen Superservern von Netframe laeuft jetzt auch NT

MUENCHEN (CW) - Die Netframe Systems Inc., Anbieter von sogenannten Superservern, vollzieht mit der Vorstellung ihrer "NT SMP Clusterserver" einen wichtigen Schwenk in der Produktausrichtung: Bislang auf Novells Netz-Betriebssystem Netware ausgerichtet, bietet das Unternehmen auf den neuen Maschinen erstmals auch Microsofts Windows NT.

Superserver sind Maschinen, die zwar im wesentlichen Komponenten aus der PC-Welt benutzen. Hersteller solcher Systeme - hier waere auch die Firma Tricord zu nennen - widmen sich aber darueber hinaus besonders der Entwicklung durchsatzstarker Bus-Systeme sowie der Konzeption spezieller Massenspeicheranordnungen. Sie veraendern damit das herkoemmliche PC-Design entscheidend, um ihre Rechner an die erhoehten Anforderungen an Server anzupassen.

Netframe verpasste seinen neuen Modellen mit der "Gemini-SMP"- Technologie ausserdem Sicherungsfunktionen, die vor Systemausfaellen schuetzen sollen. Hierzu gehoert die Eigenschaft, Prozessoren gespiegelt arbeiten zu lassen. Gemini ueberwacht die Arbeit der laufenden Prozessoren. Sollte eine CPU ausfallen, uebernimmt ein anderer Prozessor, der an einem identischen Aufgabenset rechnet, automatisch die Arbeit des havarierten Chips.

Netframe wird zudem die Unterstuetzung von "Groupwise" ankuendigen, das E-Mail- und Groupware-Produkt von Novell.

Interessant an der Ankuendigung des Superserver-Anbieters ist vor allem der Schwenk auf NT, ist er doch ein weiterer Indikator fuer die zunehmende Akzeptanz des Microsoft-Betriebssystems im Server- Markt.

Wichtige Hersteller setzen auf ihren Servern ebenfalls NT ein: Hierzu zaehlen etwa Hewlett-Packard (Modelle "LH" und "LS"), Sequent ("Symmetry"-Maschinen), Compaq ("Proliant 4500") oder Tricord ("Powerframe"). Zunehmend dient, so Stimmen aus Herstellerkreisen, NT auch als Plattform fuer industrieweit verbreitete Anwendungen wie etwa SAPs R/3.